Navigation

Personen

François Barthélemy Arlès-Dufour | 17971872

Französischer Unternehmer und Politiker: Kaufmann bei der Seidenhandelsfirma Dufour frères und Compagnie in Leipzig (1821–1825) bzw. Lyon (1825–1837), Mitglied der Handelskammer von Lyon (ab 1832), Zensor der Banque de Lyon (1835–1837, 1845–1848) bzw. der Lyoner Filiale der Banque de France (ab 1848), Mitgründer und Inhaber der Seidenhandelsfirma Arlès-Dufour (ab 1839, ab 1859 Arlès-Dufour und Compagnie, Mitglied der Verwaltungsräte der Compagnie du chemin de fer de Paris à Lyon (1846–1857), der Compagnie du chemin de fer de Marseille à Avignon, der Compagnie du chemin de fer de Lyon à la Méditerranée und der Compagnie des chemins de fer de Paris à Lyon et à la Méditerranée (ab 1857), Mitgründer der Société d'études du canal de Suez (1846), Mitgründer der Compagnie Générale Maritime (1855), Mitbegründer und Verwaltungsrat des Crédit industriel et commercial (1858), Mitgründer und Präsident des Magasin Générale des Soies in Lyon (1858), Mitgründer und Verwaltungsrat (1863/64) des Crédit Lyonnais; stellvertretender Bürgermeister von Lyon (1830/31), Gemeinderat von La Guillotière (1839–1843), Gemeinderat von Lyon (1855–1867), Generalrat des Departements Rhône (ab 1852); Generalsekretär der Société d'instruction primaire du Rhône (ab 1829), Generalsekretär der kaiserlichen Kommission für die Pariser Weltausstellung (1855), Mitgründer der Ecole Centrale Lyonnaise (1857), Mitgründer der Ligue internationale et permanente de la paix (1867), Präsident der Association pour l'émancipation de la femme (1871).

Vgl. Canton-Debat, Arlès-Dufour; Vapereau, Dictionnaire universel, S. 68; Benoît, Arlès-Dufour .

Erwähnungen von François Barthélemy Arlès-Dufour | 1797–1872

In Briefen: 8

In Überblickskommentaren: 1

Briefe von und an François Barthélemy Arlès-Dufour | 1797–1872