Navigation

Personen

Peter Olivier Zschokke | 18261898

Radikal-demokratischer Aargauer Politiker, Ingenieur, Unternehmer und Offizier: Grossrat (1864–1868), Ständerat (1877–1885), Nationalrat (1890–1897); Ingenieur bei der Schweizerischen Centralbahn (1853–1859), Teilhaber und Direktor der Aargauer Filiale der Zürcher Baufirma Locher und Compagnie (1859–1867), Mitgründer und Direktionsmitglied der Eisenbahn- und Staudammbaufirma Naeff & Zschokke (1867–1898, ab 1880 Zschokke und Compagnie), Mitglied der Bauleitung der Vitznau-Rigi-Bahn (1869–1871), Mitglied der Verwaltungsräte der Rigibahngesellschaft (1872–1898) und der Aargauer Kreditanstalt (1873–1877), Mitgründer und Direktionsmitglied der Internationalen Gesellschaft für Bergbahnen in Aarau (1873–1880), Mitgründer der Kraftübertragungswerke Rheinfelden (1889), Verwaltungsratspräsident der «Aargauer Nachrichten» (1892–1898); Eintritt in den eidgenössischen Generalstab als Hauptmann (1861), Major (1865), Oberstleutnant (1870), Austritt 1875, Eintritt in die Eisenbahnabteilung des Generalstabes als Oberstleutnant (1875), Oberst (1878), Austritt 1891.

Zschokke setzte sich für die Verstaatlichung der Eisenbahnen und für die Rheinregulierung ein.

Vgl. HLS online, Zschokke Peter Olivier; Gruner, Bundesversammlung I, S. 686–687; Courtiau, Zschokke, S. 19–21; Jaun, Generalstab III, S. 204; National- und Ständeratsmitglieder online, Zschokke P. Olivier; Staatskalender CH 1876–1886; Staatskalender CH 1891, S. 22; BLA, S. 918–919; INSA I, S. 90, 102.

Erwähnungen von Peter Olivier Zschokke | 1826–1898

In Briefen: 12

Briefe von und an Peter Olivier Zschokke | 1826–1898