Navigation

Personen

Friedrich von Wyss | 18181907

Vetter von Egbert Friedrich von Mülinen, Zürcher Jurist und konservativer Politiker: Bezirksgerichtsschreiber (1842–1844); Privatdozent (1845–1849), ausserordentlicher (1849–1853) und ordentlicher Professor (1862–1871) für Zürcher Privatrecht und deutsches Recht an der Universität Zürich, Oberrichter (1853–1862); Gross- bzw. Kantonsrat (1853–1870); Verfasser zahlreicher rechtshistorischer und historischer Werke.

Studium der Rechtswissenschaft in Zürich, Berlin, Bonn und Heidelberg (1837–1841).

Mitglied des Schweizerischen Zofingervereins (Sektion Zürich 1837–1840).

Vgl. Wyss, Jugenderinnerungen; Wyss, Erinnerungen; Anzeiger für schweizerische Geschichte X, S. 335–336; Gagliardi/Nabholz/Strohl, Universität Zürich, S. 961; Beringer, Zofingerverein II, S. 561; Alfred Eschers Jugendzeit: Freunde und Bekannte (1831–1843), Absatz 12.

Erwähnungen von Friedrich von Wyss | 1818–1907

In Briefen: 37

Briefe von und an Friedrich von Wyss | 1818–1907