Navigation

Personen

Heinrich Peter Rieter | 18141889

Wirtschaftsliberaler Zürcher Politiker und Unternehmer: Gross- bzw. Kantonsrat (1852–1869, 1872–1875), Ständerat (1878–1889); Schweizer Delegierter an internationalen Handelsvertragsverhandlungen, Schweizer Generalkommissär für die Weltausstellungen in Wien (1873), Philadelphia (1876) und Paris (1878); Maschinenbau- und Textilunternehmer (Johann Jakob Rieter und Compagnie), Mitglied der Verwaltungsräte der Bank in Winterthur (1862–1884), der Schweizerischen Nordostbahn (1871–1889), der Gotthardbahn (1871–1889, Präsident 1886–1889), der Schweizerischen Lloyd-Transportversicherungs-Gesellschaft Winterthur (ab 1871) und der Unfall-Versicherungsgesellschaft Winterthur (1875–1884, Präsident 1875–1882), Ausschussmitglied der Schweizerischen Mobiliarversicherung (1874–1889).

Rieter war ein politischer Weggefährte Alfred Eschers und mit diesem auch über seine Mandate bei der Schweizerischen Nordostbahn und der Gotthardbahn verbunden.

Vgl. NZZ, 20. Dezember 1889 (Nekrolog); Geschäftsbericht GB 1872, S. 23; Gruner, Bundesversammlung I, S. 97; Jung, Winterthur, S. 55, 58, 62; HBLS V, S. 629; Furrer, 200 Jahre Rieter.

Erwähnungen von Heinrich Peter Rieter | 1814–1889

In Briefen: 19

Briefe von und an Heinrich Peter Rieter | 1814–1889