Navigation

Personen

Kasimir Pfyffer | 17941875

Kasimir Pfyffer (von Altishofen) (1794–1875), radikal-liberaler Luzerner Politiker und Jurist: Armen- und Waisenrat der Stadt Luzern (1831–1838), Stadtpräsident von Luzern (1832–1835), Grosser Stadtrat (1836–1840, 1845–1854, 1857–1873), Grossrat (1826–1867), Verfassungsrat (1830/31, 1841), Tagsatzungsgesandter (1828–1832, 1834–1841), Nationalrat (1848–1863, Präsident 1855); Kantonsfürsprech und Advokat (ab 1814), Vizeverhörrichter (1814–1820), Suppleant (1829–1830) und Präsident des Appellationsgerichts (1831–1841), Bezirksrichter von Luzern (1845–1857), Oberrichter (1857–1871), Bundesrichter (1848–1863, Präsident 1851, 1853, 1856, 1859, 1861), Kassationsgerichspräsident der eidgenössischen Armee (1857); Professor für Rechtswissenschaft und vaterländische Geschichte an der Höheren Lehranstalt Luzern (1821–1824), Rechtsprofessor an der Polytechnischen Anstalt in Luzern (1829–1834).

Redaktor verschiedener Gesetzbücher und Verfasser historischer Werke.

Vgl. HLS online, Pfyffer Kasimir (von Altishofen); Gruner, Bundesversammlung I, S. 270–272; Meier et al., Kasimir Pfyffer.

Erwähnungen von Kasimir Pfyffer | 1794–1875

In Briefen: 25

Briefe von und an Kasimir Pfyffer | 1794–1875