Navigation

Personen

David Nüscheler | 17921871

Konservativer Zürcher Politiker, Offizier, Kaufmann und Publizist: Engerer Stadtrat (1829–1837) und Grosser Stadtrat (1859–1866) von Zürich, Grossrat (1830–1834, 1839–1846); Eintritt in den eidgenössischen Quartiermeisterstab als Leutnant (1815), Oberleutnant (1817), Hauptmann (1820), Major (1829), Oberstleutnant (1831), Austritt 1832; Instruktionsoffizier (1819–1824); Baumwollkaufmann im Geschäfts seines Vaters (ab 1815); Sekretär der Mathematisch-militärischen Gesellschaft Zürich (1818–1871); Verfasser historischer, politischer und militärischer Schriften, u. a. «Geschichte des Schweizerlandes» (2 Bde., 1842/1846) und die «Neujahrsblätter der Feuerwerkergesellschaft in Zürich» (1829–1870).

Nüscheler schied 1832 wegen Eidesverweigerung aus dem Militär aus. Obwohl strenggläubiger Protestant, sah er in den konservativen Katholiken Verbündete gegen den Liberalismus und den Radikalismus und entwarf für den Sonderbund Pläne für die Abwehr der Freischarenzüge (1845/46).

Vgl. Merhart von Bernegg, Nüscheler; Regierungsetat ZH 1831–1846; Verwaltungsetat Stadt Zürich 1865, 1868; HLS online, Nüscheler David; Jaun, Generalstab III, S. 132; HBLS V, S. 314; INSA X, S. 213.

Erwähnungen von David Nüscheler | 1792–1871

In Briefen: 1

Briefe von und an David Nüscheler | 1792–1871

Schlagwörter

Kommissionen (kantonale)