Navigation

Personen

Ludwig Ettmüller | 18021877

Sächsischer Philologe und Germanist: Privatdozent für mittelhochdeutsche Dichtung an der Universität Jena (1830–1833), Lehrer für Deutsch und Geschichte des Altertums am Gymnasium Zürich (1833–1862), Privatdozent (1833–1842) und ausserordentlicher Professor (1856–1877) für altdeutsche Linguistik und Literatur an der Universität Zürich.

Ettmüller edierte und übersetzte zahlreiche altnordische, angelsächsische und mittelhochdeutsche Werke. Er war erster deutschsprachiger Übersetzer des altenglischen Epos «Beowulf» (1840) und Herausgeber des «Handbuchs der deutschen Literaturgeschichte» (1847).

Vgl. Regierungsetat ZH 1842–1862; Krahl, Ettmüller; Reutercrona, Ettmüller; Sonderegger, Ettmüller; HLS online, Ettmüller Ludwig; ADB VI, S. 398–400; HBLS III, S. 89; Historische Vorlesungsverzeichnisse UZH online, Ettmüller Ernst Moritz Ludwig; Gagliardi/Nabholz/Strohl, Universität Zürich, S. 363–366, 984.

Briefe von und an Ludwig Ettmüller | 1802–1877