Navigation

Personen

Heinrich Escher | 17761853

Ab 1815 Ehemann Lydia Escher-Zollikofers, Vater Alfred Eschers und Clementine Stockar-Eschers; Zürcher Kaufmann und Privatier: kaufmännische Erfahrungen bei Hans Konrad Hottinger im Bankhaus Hottinguer und Compagnie in Paris (1791/92) und in London (1793), Tätigkeit als Kaufmann in den Vereinigten Staaten (1795–1806) und dabei Bekanntschaft mit führenden US-amerikanischen Persönlichkeiten, u. a. mit George Washington und Thomas Jefferson, Aufenthalt in Paris und Zürich (1806–1812), erneute Tätigkeit in den Vereinigten Staaten (1812–1814); nach seiner Rückkehr nach Zürich (1814) Privatier, widmete er sich der Erweiterung seiner entomologischen Sammlung; ab 1831 lebte er mit seiner Familie im Gut Belvoir in der Gemeinde Enge bei Zürich.

Vgl. Heer, Escher-Zollikofer; Keller-Escher, Escher vom Glas, S. 57–64; Jung, Escher, S. 30–33, 40–42.

Erwähnungen von Heinrich Escher | 1776–1853

In Briefen: 278