Navigation

Personen

Carlo Battaglini | 18121888

Radikal-liberaler Tessiner Politiker, Jurist und Publizist: Stadtpräsident von Lugano (1878–1888), Grossrat (1839–1848, 1852–1888, Präsident 1840, 1843, 1844, 1855,1858, 1863, 1871), Tagsatzungsgesandter (1844), Nationalrat (1848–1850, 1862–1875, 1882–1887), Ständerat (1855/56); Anwalt und Notar in Lugano (1838–1888), Suppleant des Bundesgerichts (1872–1874); Mitgründer und Redaktor des «Reppublicano della Svizzera italiana» (1837–1850), Mitgründer der «Tribuna» (1868).

Battaglini pflegte engen Kontakt zu Giuseppe Mazzini und beteiligte sich 1834 an dessen Invasionsversuch in Savoyen. Er war zudem einer der führenden Kräfte der liberalen Revolution im Tessin (1839). In den 1860er Jahren gehörte er zu den Befürwortern der Gotthardbahn.

Vgl. HLS online, Battaglini Carlo; Gruner, Bundesversammlung I, S. 723; HBLS II, S. 44–45; Kern, Repertorium I, S. 328; Blaser, Bibliographie VII, S. 823–824, 1022.

Erwähnungen von Carlo Battaglini | 1812–1888

In Briefen: 74

Briefe von und an Carlo Battaglini | 1812–1888