Navigation

Personen

Carl Abegg-Arter | 18361912

Zürcher Unternehmer und wirtschaftsliberaler Politiker: Kaufmann bei der Firma Salomon Rütschi und Compagnie in Zürich (ab 1856), Mitbesitzer der Firma Rübel & Abegg (1861–1884) und der Firma Abegg und Compagnie (ab 1885) in Zürich, Mitglied der Verwaltungsräte der Schweizerischen Kreditanstalt (1868–1912, Präsident 1883–1911), der Banque nouvelle des Chemins de Fer Suisse in Genf (1885–1888), der Gotthardbahn (1891–1910), der Banca Commerciale Italiana in Mailand (1894–1911), der Bank für Elektrische Unternehmungen in Zürich (ab 1895, Präsident ab 1895), der Betriebsgesellschaft der Orientalischen Eisenbahnen, der Eisenbahngesellschaft SalonikiMonastir, der Bagdadbahn, der Deutsch-Überseeischen Elektrizitätsgesellschaft (ab 1898), der Compaña Barcelonesca de Electricidad, des Elektrizitätswerks in Strassburg, Mitgründer und Mitglied der Verwaltungsräte der Transportversicherung Schweiz in Zürich (1869–1912), der Unfallversicherung Zürich (1875–1912), Mitgründer (1890) und Verwaltungsrat der Bank für Orientalische Eisenbahnen in Zürich (1893–1911, Präsident 1893–1911), Mitgründer der Schweizerisch-Argentinischen Hypothekenbank (1910) und der Zurich-American Trust Company; Grosser Stadtrat von Zürich (ab 1878); Handelsrichter (ab 1881).

Vgl. HLS online, Abegg Carl; HBLS I, S. 51; NDB I, Abegg Carl, S. 7–8; NZZ, 27. August 1912, 28. August 1912, 29. August 1912 (Nekrologe); Carl Abegg-Arter [Nachrufe], S. 20–21, 27–28, 30–32, 35–38; Schmid, Familie Abegg, S. 65–68, 73–77; Jöhr, SKA, S. 189–193, 205, 208, 556–557; Geschäftsbericht GB 1891, 1909; Banque Nouvelle des Chemins de Fer, Rapport 1885–1888; Verwaltungsetat Stadt Zürich 1881; Mitgliederverzeichnis Grosser Stadtrat Zürich 1866–1892.

Erwähnungen von Carl Abegg-Arter | 1836–1912

In Briefen: 3

Briefe von und an Carl Abegg-Arter | 1836–1912