Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Adolph von Hansemann

AES B8288 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_056

Adolph von Hansemann an Alfred Escher, Berlin, Dienstag, 14. November 1871

Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Personelle Angelegenheiten

Briefe

Berlin, den 14ten November 1871.

An den Praesidenten der schweizerischen Abtheilung des internationalen Gotthard-Consortiums Herrn Alfred Escher Hochwohlgeboren Zürich

Aus Ihren schätzbaren Mitthei-lungen vom 11ten dss. entnehmen wir, daß die schweizerische Ab-theilung für das internationale Gotthard-Consortium den unter-zeichneten Geheimen Rath Hanse-mann als Mitglied des für die Bau-Periode zu bestellenden Ver-waltungsrath der Gotthardbahn gewählt, und den mit-unter-zeichneten Herrn Miquél, Mit-glied des deutschen Reichstages, | als dessen Stellvertreter ernannt hat. –

Es gereicht uns zur hohen Ehre, das Mandat anzunehmen, und wird unser Bestreben sein, nach besten Kräften den Interessen des auszuführenden großen Wer-kes zu dienen.

Mit vorzüglicher Hochachtung

A Hansemann

J Miquél