Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Karl Schenk

AES B8214 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB02_015

Karl Schenk an Alfred Escher, Bern, Donnerstag, 23. März 1876

Schlagwörter: Bundesrat, Eisenbahnen Bau und Technik, Gotthardbahn-Gesellschaft (GB)

Briefe

Schweizerisches
Eisenbahn- & Handelsdepartement.
(Eisenbahnwesen.)
No 29, 39.
4a

Bern, den 23ten März 1876.

Herrn Dr Escher, Präsident der Gotthardbahn,


Zürich.

Geehrter Herr!

Der Bundesrath hat beschlossen, den von Ihnen unterm 3t d. eingereichten neuen Devis für Ihr Unternehmen durch das technische Inspectorat des unterzeichneten Departements einer Prüfung zu unterstellen.

Zu dieser Prüfung bedarf dasselbe verschiedener Dokumente, namentlich Pläne, und da Sie sich anerboten haben, hiebei allen möglichen Vorschub zu leisten, so wird Herr Oberingenieur Blotnitzki sich morgen nach Zürich begeben, um sich mit Ihrem Oberingenieur über die Mittheilung der nöthigen Dokumente zu besprechen.

Wir ersuchen Sie, Herrn Oberingenieur Hellwag einzuladen, unserm technischen Inspektor bei der Verifizirung Ihres Devis thunlichst an die Hand zu gehen und ihm alle diejenigen Mittheilungen zu machen, welche die Lösung der ihm übertragenen wichtigen Aufgaben fördern können. |

Genehmigen Sie die Versicherung unserer vollkommenen Hochachtung.

Schweizerisches
Eisenbahn- & Handelsdepartement:

Schenk

Kommentareinträge

Nachträgliche Inhaltsangabe oben links auf Seite 1 von dritter Hand: «Prüfung des neuen Devis für das Gotthardb. Unternehmen durch das technische Inspectorat des schweiz. Eisenbahn Departementes, Nothwendigkeit einer Handbietung v. Seite des Herrn Hellwag. | Präsidium.» – Nachträglicher Stempel oben rechts auf Seite 1 mit von dritter Hand eingetragener Nummer: «Gotthardbahn | 13 APR. 1876. | No 1858.» – Nachträgliche Notiz unten links auf Seite 1 von Eschers Hand mit Bleistift: «Finanzlage» . – Nachträgliche Notiz unten rechts auf Seite 1 von dritter Hand: «Prot. 24. III. 76. N. 737a

Kontexte