Navigation

AES B8161 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB02_001

Wurster, Randegger und Compagnie an Alfred Escher, Winterthur, Samstag, 5. November 1870

Schlagwörter: Eisenbahnen Gutachten und Expertisen, Gotthardbahnprojekt

Briefe

TOPOGRAPHISCHE ANSTALT
von
Wurster Randegger & C.
WINTERTHUR

Winterthur 5 Nov. 1870

Herrn Präsident Dr A. Escher in Zürich

Hochgeehrter Herr Präsident

Wir erhalten soeben aus Lugano von Herr Ingr P. Lucchini die Anfrage ob wir nicht 100 Exempl. des Uebersichtsplans im Maßstabe 1/100,000 des Gotthard Projects mit der Tracélinie von HH. Beckh & Gerwig anfertigen könnten, worauf gleichzeitig ein von ihm ausgearbeitetes Abweichungsproject zwischen FluelenBellinzona & BiascaLugano eingetragen würde. Diese Arbeit soll nach deßen Äußerung im Druke erscheinen.

Da nun dieser Plan s. Z. auf Anordnung des Tit. Gotthard -Comité gefertigt & wir selbstverständlich kein Verfügungsrecht besizen, noch wißen ob diese Anfrage im Einverständniß des Tit. Comité liegt, so erlauben wir uns die höfliche Bitte Sie möchten uns, Hochgeehrter Herr Präsident, gefl. mittheilen wollen, ob aus irgend welchem Grunde die Benuzung dieser Platte zu oberwähntem Zweke unzuläßig ist.

Indem von H. Lucchini eine umgehende Antwort verlangt wird, dürften vieleicht hoffen durch gefl. baldige Rükäußerung beehrt zu werden.

Ihre
Hochachtungsvollst ergebenen

Wurster, Randegger & Cie

Kontexte