Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Gustav von Mevissen
  • 1820
  • 1830
  • 1840
  • 1850
  • 1860
  • 1870
    1. an Gustav von Mevissen, 11. Dezember 1871 Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Personelle Angelegenheiten, Presse (allgemein) AES B7259
    2. von Gustav von Mevissen, 16. Dezember 1871 Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Presse (allgemein), Rheinische Eisenbahn-Gesellschaft, Personelle Angelegenheiten AES B7260
    1. von Gustav von Mevissen, 15. Januar 1874 Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Gotthardtunnel, Rheinische Eisenbahn-Gesellschaft, Gotthardbahnprojekt AES B8228
    2. an Gustav von Mevissen, 25. Januar 1874 Schlagwörter: Rheinische Eisenbahn-Gesellschaft, Gotthardtunnel, Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Gotthardbahnprojekt, Tunnelbau, Personelle Angelegenheiten, Bewerbungen/Empfehlungen/Referenzen, Eisenbahnen Bau und Technik, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Eisenbahnen Betrieb AES B8140
    3. von Gustav von Mevissen, 9. Februar 1874 Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Rheinische Eisenbahn-Gesellschaft, Bewerbungen/Empfehlungen/Referenzen AES B8141
    1. an Gustav von Mevissen, Adolph von Hansemann, Ludwig August Parcus, 18. Februar 1875 Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Demissionen, Bewerbungen/Empfehlungen/Referenzen, Personelle Angelegenheiten, Gotthardbahnprojekt AES B7504
    2. von Gustav von Mevissen, 22. Februar 1875 Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Bewerbungen/Empfehlungen/Referenzen, Rheinische Eisenbahn-Gesellschaft, Brennerbahn, Gotthardbahnprojekt AES B7505
    3. an Gustav von Mevissen, 24. Februar 1875 Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Personelle Angelegenheiten, Rheinische Eisenbahn-Gesellschaft AES B7506
    4. von Gustav von Mevissen, 25. Februar 1875 Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Bewerbungen/Empfehlungen/Referenzen, Rheinische Eisenbahn-Gesellschaft, Personelle Angelegenheiten, Gotthardbahnprojekt AES B7507
    5. an Gustav von Mevissen, 4. März 1875 Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Eisenbahnen Bau und Technik, Bewerbungen/Empfehlungen/Referenzen, Personelle Angelegenheiten, Eisenbahngesellschaften (diverse) AES B7508
    6. von Gustav von Mevissen, 10. März 1875 Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Bewerbungen/Empfehlungen/Referenzen, Eisenbahnen Bau und Technik, Rheinische Eisenbahn-Gesellschaft, Eisenbahngesellschaften (diverse) AES B7509
    1. an Gustav von Mevissen, 12. Februar 1876 Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Eisenbahnen Gutachten und Expertisen, Eisenbahnen Finanzierung, Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Bundesrat, Eisenbahnen Bau und Technik, Gotthardbahnprojekt, Gotthardbahnkonferenzen AES B2712+
    2. von Gustav von Mevissen, 14. Februar 1876 Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Eisenbahnen Finanzierung, Tunnelbau, Gotthardtunnel, Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Bundesrat, Bankwesen (allgemein), Gotthardbahnprojekt AES B2713+
    3. an Gustav von Mevissen, 25. Februar 1876 Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Gotthardbahnprojekt AES B2726
    4. von Gustav von Mevissen, 29. Februar 1876 Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Eisenbahnen Finanzierung, Deutscher Reichstag, Schweizerische Centralbahn (SCB), Schweizerische Nordostbahn (NOB), Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Gotthardbahnprojekt AES B2729+
    5. an Gustav von Mevissen, 1. Juni 1876 Schlagwörter: Bundesrat, Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Diplomatische Aktivitäten, Gotthardbahnkonferenzen AES B2804+
    6. von Gustav von Mevissen, 8. Juni 1876 Schlagwörter: Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Bundesrat, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Schweizerische Centralbahn (SCB) AES B2809+
  • 1880
  • o. J.

AES B7505 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_061

Gustav von Mevissen an Alfred Escher, Köln, Montag, 22. Februar 1875

Schlagwörter: Bewerbungen/Empfehlungen/Referenzen, Brennerbahn, Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Gotthardbahnprojekt, Rheinische Eisenbahn-Gesellschaft

Briefe

Cöln 22 Februar 1875

G M

Hochverehrter Herr Praesident!

In ergebener Erwiederung Ihres sehr Geehrten vom 18t ds bin ich zu meinem lebhaften Bedauern nicht in der Lage Ihnen eine Persönlichkeit zu bezeichnen welcher mit vollem Vertrauen die schwierige Leitung der Bauten der Gotthardbahn in die Hand gelegt werden könnte. Das deutsche Reich hat bis jezt keine Unternehmung ähnlicher Art und gleicher Größe ausgeführt; es fehlt daher nothwendig allen Eisenbahntechnikern des Reiches die in diesem Falle doch ganz besonders wünschenswerthe Erfahrung. Als ich vor längeren Jahren mich in Berlin nach einem Ober Ingenieur nur zur Leitung des Baues der Eifelbahn umgesehen habe wurde mir außer dem Herrn Baurath Menne welcher die Eifelbahn ausgeführt hat und sich zur Zeit noch den weiteren Bauten der rheinischen Eisenbahn durch Vertrag auf zehn Jahren an diese gebunden widmet noch Geheimrath Kinel empfohlen welcher damals vom preussischen Handels Minister mit dem Ausbau der schwierigen Bahnstrecke Ulm–Gemünden beauftragt war. Herr Kinel ist inzwischen als vortragender Rath zum ReichsEisenbahnamt übergegangen. Nach dem Berliner Urtheile dürfte derselbe namentlich für Tunnelbauten durch | Energie und Erfahrung sich empfehlen. Ich wage aber dennoch nicht Herrn Kinel für die Gotthardbahn Gesellschaft zu nennen da derselbe doch nur Arbeiten von geringerer Bedeutung selbständig geleitet hat und in den letzten Jahren als vortragender Rath der Executive persönlich fern geblieben ist. Meines Erachtens wird die Kraft welche das Gotthardbahn Unternehmen braucht sich wenn nicht in der Schweiz dann am eesten in Würtemberg oder in Oestreich finden. Würtenberg hat eine Reihe schwieriger und relativ großartiger Bauten im Laufe des letzten Jahrzehntes vollendet und soweit mir bekannt in tüchtiger und zugleich öconomischer Weise. Das Augenmerk dürfte daher auf erprobte Würtenbergsche Techniker oder auf die Techniker welche beim Bau der Brennerbahn mitgewirkt haben zu lenken seyn. Die Personen welche hier in Frage kommen können sind mir jedoch sämmtlich unbekannt. Hoffentlich wird eine Recognoscirung in den genannten Gebieten den rechten Mann finden lassen. Nach einer Andeutung des Herrn Menne hätte die Gotthardbahn Gesellschaft vielleicht an dem einen oder anderen der Techniker welche bis jetzt unter dem Herrn Gerwig für das Unternehmen thätig gewesen sind die geeignete Kraft zur Uebernahme der erledigten Stelle?

Mit aufrichtigster Verehrung

Ihr ganz ergebener

G. Mevissen