Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Heinrich Peter Rieter

AES B7494 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_061

Heinrich Peter Rieter an Alfred Escher, Winterthur, Mittwoch, 10. März 1875

Schlagwörter: Bewerbungen/Empfehlungen/Referenzen, Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Presse (allgemein), Rechtliches

Briefe

Winterthur 10 Merz 1875

Hochgeehrter Herr & Freund

So eben erhalte ich beigeschloßene Zuschrift des Hr J. J. Sauerländer aus Wien, die ich Ihnen sofort tel quel übermittle, nachdem ich meinem Freunde den aufrichtigsten Dank für seine prompte & gründliche Erledigung meines ihm am 6 dieß ausgesprochenen Wunsches Kund gab.

Ueber H Hofrath von Nörding erhalte ich erster Tage ein Resumé eines seiner [...?] Mitarbeiters.

In der Freyen Presse habe ich Hellwag's Aussprüche im Ofenheim Processe nachgesucht & lege Ihnen die betreffenden Abschnitte bey, da das Lesen zu gewißen Schlußnahmen berechtigt. Man muß auch annehmen, daß nur hervorragende Persönlichkeiten als «Sachverständige» vom Gericht, zugezogen wurden.|

Sobald wieder Etwas eingeht, werde ich Sie benachrichtigen.

Hochachtungsvollst
Ihr aufrichtig ergebener

H Rieter

Tit HHrn Dr Alfred Escher
Zürich