Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – August von Beckh

AES B7344 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB02_003

August von Beckh an Alfred Escher, Zürich, Freitag, 24. Februar 1865

Schlagwörter: Eisenbahnen Gutachten und Expertisen

Briefe

Zürich 24 Februar 1865

Hochgeachteter Herr Präsident!

Ich war gestern in Winterthur und bin erfreut, Ihnen die Mittheilung machen zu können, daß voraussichtlich bis morgen über 8 Tage Druck und Stich sämtlicher Plane und Profile vollendet sein wird. Die letzten CorrecturBogen: BrunnenFlüelen, das große Profil No 3, und das geologische Blatt, werden heute von mir erledigt werden. Da der angestellte Buchbinder vollauf mit der großen Mappe und ihrem Innhalt zu thun hat, so drang ich darauf daß für die kleine Mappe ein anderer Buchbinder engagirt werde. Dieß wird geschehen, und Herr Randegger hofft, daß morgen über 14 Tage das ganze Werk fertig sein werde und abgeliefert werden könne.

Mit ausgezeichneter Hochachtung

Ihr ergebenster

A. Beckh

Kontexte