Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Achilles Thommen

AES B7178 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_061

Achilles Thommen an Alfred Escher, Wien, Samstag, 2. Dezember 1871

Schlagwörter: Bewerbungen/Empfehlungen/Referenzen, Brennerbahn, Bundesrat, Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Schweizerische Centralbahn (SCB)

Briefe

Wien 2 Dezbr 871.

Hochgeehrter Herr!

Ich erlaube mir Ihnen im Anschluß die gewünschten Mittheilungen über meine bisherige Laufbahn zur gef. Orientirung einzusenden.

Sie sind kurz gefaßt – denn aufrichtig gestanden – es gehört nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen, mich über mich selbst zu verbreiten: ich beschränkte mich daher auf eine nüchterne Aufzählung von Thatsachen. Genügt diese Ihnen nicht, erscheinen weitere Erläuterungen meiner Vergangenheit wünschenswerth, so kann ich nur auf das Urtheil Anderer zunächst früherer Vorstände verweisen.

Generaldirektor Bontoux der östr. Südbahngesellschaft in Wien wird gewiß auf direkte Anfrage – der kgl. ungar. MinisterPräsident Graf Lonyay auf Anfrage durch den Bundesrath über mich Auskunft zu geben bereit sein. Eventuell kann ich mich auch auf Hr. Talabot beziehen. |

Ich selber will mich in keiner Weise szeniren, und kann nur wiederholt ersuchen, in diesem Schritte nur das Entsprechen eines persönlichen Wunsches erkennen zu wollen. Jeder Gedanke einer Bewerbung um die Stelle des OberIngenieurs der Gotthardtbahn liegt ihm ferne. Ich habe mich nie um eine Stelle beworben, und werde es wohl nie thun – am allerwenigsten um eine von so ungewöhnlicher Natur. Die muß dem passend erkannten Mann angetragen werden.

Was nun auch erfolge – ich bin Herrn Peyer-Imhof stets zu hohem Danke verpflichtet, daß er mir die Möglichkeit bereitete in Ihre persönliche Bekanntschaft zu treten: und hoffe daß Sie – hochgeehrter Herr – die Fortsetzung derselben auch für den Fall gestatten, als das St Gotthardt Geschäft weitere Veranlassung hiezu nicht bieten sollte.

In dieser angenehmen Erwartung verbleibe ich – mit vorzüglicher Hochachtg ergebener

A. Thommen. Kärntnerring 8.

Kommentareinträge

Nachträglicher Stempel oben rechts auf Seite 1 mit von dritter Hand eingetragener Nummer: «Gotthardbahn | 26 DEC. 1871. | No 283.» – Nachträgliche Inhaltsangabe oben links auf Seite 1 von dritter Hand: «Verhandlungen betr. die Besetzung der Stelle eines Oberingenieurs. | I. Dep. »