Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Josef Zingg

AES B7135 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_014

Josef Zingg an Alfred Escher, Luzern, Dienstag, 18. Juli 1871

Schlagwörter: Eisenbahnen Finanzierung, Gotthardbahnprojekt

Briefe

Hochgeachteter Herr Präsident!

Mit einer Empfehlung des Hrn. Ministers Pioda versehen hat sich mir heute Hr. Commandeur Brioschi, Direkteur der höhern technischen Schule in Mailand, Senateur & Präsident der in Mailand gegründeten Banque de construction vorgestellt, um mit uns hinsichtlich einer Betheiligung beim Bau der Gotthardtbahn, sowie einer finanziellen Betheiligung an dem Unternehmen zu conferiren.

Ich bemerkte Hrn. Brioschi, daß eingehende Verhandlungen über den Bau der Gotthardtbahn, welche wir von der finanziellen Combination | soweit thunlich getrennt zu halten wünschen, bei dem gegenwärtigen Stande der Angelegenheit noch kaum möglich sein dürften und zur Zeit die Bildung der Finanzgesellschaft in Vordergrunde stehe, womit Sie in erster Linie betraut seien. –

Da Hr. Commandeur Brioschi nach Bern reist, erlaube ich mir denselben nach seinem Wunsche mit gegenwärtigen Zeilen bei Ihnen einzuführen & unter Bezugnahme auf die récommandation des Hrn. Pioda zur wohlwollenden Aufnahme zu empfangen. |

Mit dem Ausdruke ausgezeichneter Hochachtung verbleibe

Ihr freundschaftlich ergebener

J. Zingg.

Luzern d. 18 Juli 1871.

Kommentareinträge

Nachträgliche Notiz oben in der Mitte auf Seite 1 von dritter Hand mit roter Farbe: «Beilage zu 824» .