Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Adolph von Hansemann

AES B6790 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_014 (Abzug)

Alfred Escher an Adolph von Hansemann, Bern, Montag, 11. Dezember 1871

Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Personelle Angelegenheiten, Presse (allgemein)

Briefe

Bern, den 11. Dezember 1871.

Hochgeehrter Herr Geheimrath!

Anmit erlaube ich mir das ergebene Ansuchen an Sie zu richten, mir gefälligst die, reglementarischen Bestimmungen betreffend die Unterschriften mittheilen zu wollen, welche erforderlich sind, um die Discontogesellschaft in Berlin zu verpflichten.

Gestatten Sie mir bei diesem Anlaße, Sie an Ihr freundschaftliches Versprechen zu erinnern, Nachforschungen nach Technikern, welche sich zu der Uebernahme der Stelle eines Oberingenieurs der Gotthardbahn eignen würden, pflegen und mich von dem Ergebnisse dieser Nachforschungen unterrichten zu wollen.

Endlich, damit ich Ihnen recht überlästig werde, bitte ich Sie noch, dem beiligenden Communiqué in der Ihnen hiezu geeignet scheinenden Berliner Zeitung Aufnahme zu verschaffen.

Mit freundschaftlicher Hochachtung 1

Herrn Geheimrath Hansemann
Hochwohlgeboren
in
Berlin

Kommentareinträge

1Brieftext von dritter Hand ohne Unterschrift.