Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Franz von Roggenbach
  • 1820
  • 1830
  • 1840
  • 1850
  • 1860
    1. an Franz von Roggenbach, [20. Oktober? 1864] Schlagwörter: Alpenbahn (allgemein), Gotthardbahnprojekt AES B6072
    2. an Franz von Roggenbach, 16. November 1864 Schlagwörter: Alpenbahn (allgemein), Bundesrat, Handelsverträge, Staatsverträge, Zollwesen, Gotthardbahnprojekt, Eisenbahnen Gutachten und Expertisen AES B6049
    3. an Franz von Roggenbach, 20. Dezember 1864 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Diplomatische Aktivitäten, Handelsverträge, Staatsverträge, Bundesrat AES B6050
    1. von Franz von Roggenbach, 23. Februar 1865 Schlagwörter: Alpenbahn (allgemein), Eisenbahnanschluss an ausländische Netze, Handelsverträge, Staatsverträge, Gotthardbahnprojekt, Lukmanierbahnprojekt, Brennerbahn AES B6051+
    2. an Franz von Roggenbach, 5. März 1865 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Alpenbahn (allgemein), Handelsverträge, Staatsverträge, Bundesrat, Lukmanierbahnprojekt, Eisenbahnen Gutachten und Expertisen AES B6052
    3. an Franz von Roggenbach, 29. Mai 1865 Schlagwörter: Eisenbahnen Gutachten und Expertisen, Gotthardbahnprojekt AES B6054
    4. von Franz von Roggenbach, 16. Juni 1865 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Eisenbahnen Gutachten und Expertisen, Eisenbahnen Betrieb, Handelsverträge, Staatsverträge AES B6053
    5. an Franz von Roggenbach, 19. Juni 1865 Schlagwörter: Alpenbahn (allgemein), Splügenbahnprojekt, Gotthardbahnprojekt, Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Lukmanierbahnprojekt, Eisenbahnen Gutachten und Expertisen, Eisenbahnen Finanzierung, Handelsverträge, Staatsverträge AES B6055
    6. an Franz von Roggenbach, 7. Juli 1865 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Alpenbahn (allgemein), Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Eisenbahnen Finanzierung, Lukmanierbahnprojekt, Diplomatische Aktivitäten AES B6099
    7. von Franz von Roggenbach, 16. Juli 1865 Schlagwörter: Lukmanierbahnprojekt, Handelsverträge, Staatsverträge, Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Mont-Cenis-Bahn, Eisenbahnen Finanzierung AES B6056
    8. an Franz von Roggenbach, 29. Juli 1865 Schlagwörter: Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Gotthardbahnprojekt, Eisenbahnstrecken Konzessionen, Lukmanierbahnprojekt, Vereinigte Bundesversammlung, Eisenbahnen Finanzierung AES B6057
    9. von Franz von Roggenbach, 17. August 1865 Schlagwörter: Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Gotthardbahnprojekt, Eisenbahnen Finanzierung, Italienisches Parlament, Lukmanierbahnprojekt, Brennerbahn, Mont-Cenis-Bahn AES B6058
    10. an Franz von Roggenbach, 23. August 1865 Schlagwörter: Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Gotthardbahnprojekt, Alpenbahn (allgemein), Eisenbahnstrecken Konzessionen, Vereinigte Bundesversammlung, Lukmanierbahnprojekt, Eisenbahnen Finanzierung AES B6098
    11. von Franz von Roggenbach, 26. September 1865 Schlagwörter: Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Gotthardbahnprojekt AES B6061
    12. an Franz von Roggenbach, 13. Oktober 1865 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Lukmanierbahnprojekt, Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Eisenbahnen Finanzierung, Bundesrat, Grosser Rat LU, Grosser Rat BS, Grosser Rat AG, Schweizerische Centralbahn (SCB), Schweizerische Nordostbahn (NOB) AES B6068
    13. an Franz von Roggenbach, 29. November 1865 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Bundesrat, Splügenbahnprojekt, Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur) AES B6064
  • 1870
  • 1880
  • o. J.

AES B6072 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_007 (Entwurf)

Alfred Escher an Franz von Roggenbach, Belvoir (Enge, Zürich), Donnerstag, [20. Oktober 1864]

Schlagwörter: Alpenbahn (allgemein), Gotthardbahnprojekt

Briefe

[...?] Belvoir bei Zürich

Der Großh Bad. Ministerresident in d Schwz., Herr v. Dusch, hat mir mitgetheilt, daß es in Ihren Wünschen liege, über d. wichtige Angelegenht der Herstellg. e. Alpeneisenbahn mündliche Rücksprache mit mir zu nehmen. Hr v. Dusch hat mir dabei zu erkennen gegeben, daß es Ihnen angenehm s. dürfte, wenn ich mich, zu diesem Ende hin & wäre es auch nur für ganz kurze Zt, nach Carlsruhe verfügen könnte.

Indem ich mich gerne bereit erkläre, Ewr Excellenz gefälliger Anregg. Folge zu geben, hat es mir scheinen wollen, daß d. Theilnahme [...?] Bürgermeister Stehlin v Basel an der v. Ihnen in Aussicht genommenen Unterredung angezeigt s. dürfte. Hr Stehlin ist d. Hptstütze der in d. Schwz. auf d. Herstellg. e. Gotthardteisenbahn gerichteten. Bestrebung en Ich werde daher, wenn Ewr Excellenz damit einverstanden sind, Hrn. Stehlin ersuchen mich nach Carlsruhe zu begleiten.

Wir würden uns einzurichten suchen, Ewr Excellenz künftigen Montag im Laufe des Nachmittags unsere Aufwartg. zu machen, falls Ihnen unser Besuch zu dsr Zt. genehm ist. Im entgegengesetzten Falle wollen Ewr Excellenz e. andern Tag in Vorschlag zu bringen die Gewogenht haben.

Indem ich Ihrer gef. Rückantwort auf telegraph. Wege entgegen sehe benutze ich mit Vergnügen dsn Anlaß, Ewr Exc. mr ausgezeichneten Hochachtg. zu versichern.

Kommentareinträge

Datierung gemäss Archivnotiz. – Nachträgliche Notiz oben links von Eschers Hand: «20. Oct 64.»