Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Maximilian Heinrich von Roeder

AES B6043 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_007

Maximilian Heinrich von Roeder an Alfred Escher, La Faraz, Montag, 16. Oktober 1871

Schlagwörter: Eisenbahnen Verträge

Briefe

Seiner Hochwohlgeborn
dem Herrn A. Escher
zu
Zürich. 1

Kaiserlich
DEUTSCHE GESANDTSCHAFT
BERN

La Faraz bei Vevey den 16ten October
1871. 2

Euerer Hochwohlgeborn beehre ich mich zunächst meinen aufrichtigen Glückwunsch zum Vertrage vom 10ten d. Mts, und so dann meinen herzlichsten Dank ganz ergebenst auszusprechen, bei dieser Gelegenheit in Ihrem verehrlichen Schreiben vom 13ten d. Mts meiner so gütig gedacht zu haben. – Wenn ich durch meine Ueberzeugungs Treue von der Grösze | dieses Unternehmens, zur Förderung desselben mein bescheidenes Theil habe beitragen können, so würde mir dies zur gröszten Befriedigung gereichen.

Genehmigen Euere Hochwohlgeborn bei diesem von neuem nur Ihnen zu verdankenden Haupterfolg, die Versicherung meiner vorzüglichen Hochachtung und aufrichtigen Ergebenheit

Roeder

Kommentareinträge

1Adresse unten links auf Seite 1.

2Nachträgliche Notiz von Eschers Hand: «empf. 18 "» .