Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – August von Gonzenbach

AES B5276 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_006

August von Gonzenbach an Alfred Escher, Bern, Samstag, 5. März 1870

Schlagwörter: Liberale Presse

Briefe

Bern d. 5 März 1870

An Herrn Dr Alfred Escher in Zürich

Hochgeachteter Herr!

Ihr Schreiben und das inliegende an Baron Podesta sowie die betreffenden Artikel der NZZ. bestens verdankend, mache ich Ihnen die Anzeige, daß ich vor Montag hier nicht abkommen kann. Da die Empfehlungschreiben, welche mir Herr BauRath Wälti und H Mélégari zu geben versprachen vorher nicht bereit sind.

Mélégari meint die Kammer werde sich vor 3 Wochen kaum mit der Gotthard Convention beschäftigen. Ich werde es mir zur angenehmen Pflicht machen Sie von Allem Wichtigen was ich in Erfahrung bringe in Kentniß zu setzen, ohne Ihre kostbare Zeit zu sehr in Anspruch zu nehmen durch gar zu häufige unbedeutende Mittheilungen. Indem ich Ihnen anliegend die Offerte Tattis zurüksende verbleibe ich hochachtungsvoll

Ihr

ergebener

Dr Gonzenbach.

Kontexte