Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Karl Wilhelm von Graffenried

AES B5266 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_005

Karl Wilhelm von Graffenried an Alfred Escher, Bern, Montag, 26. März 1866

Schlagwörter: Bundesrat

Hochgeachteter Herr Präsident,

Unter höflicher Bestätigung meines Briefes von heute Morgen kann ich Ihnen vorläufig mittheilen, daß der Bundesrath soeben beschloß:

1. auf den Verschiebungsantrag St Gallens nicht einzutreten, 2. die Eröffnung des Ausschußes substantiell unverändert an Italien gelangen zu laßen, 3. die letzte italienische Note in diejenigen Weise, welche auch Sie mir andeuteten, zu erwiedern.

Sobald ich mir Kenntniß der Actenstücke verschaffen kann, werde ich Ihnen Abschriften davon zusenden.

Mit vollkommenster Hochachtung & Ergebenheit

C Wilhelm von Graffenried

Bern, 26 März 1866

MHHerrn Präsidenten Dr A. Escher,
Zürich.

fr.

Kontexte