Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Samuel Friedrich Siegfried

AES B4921 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_004

Samuel Friedrich Siegfried an Alfred Escher, Basel, Freitag, 11. August 1871

Schlagwörter: Bewerbungen/Empfehlungen/Referenzen, Gotthardbahnprojekt, Grosser Rat TI, Personelle Angelegenheiten, Schweizerische Centralbahn (SCB)

Briefe

SCHWEIZERISCHE
CENTRALBAHN.
Directorium.

Basel, den 11 Augst 1871.

Lieber Freund!

Ich nehme die Freiheit, Dir mitfolgenden Brief des Tessin'schen Ständerathes Airoldi zur Kenntniß zu bringen. Er empfiehlt darin zunächst die Verwendung des dortigen Ingenieur Andreazzi bei bevorstehenden Studien für das Gotthardnez & bezeichnet denselben als ehrenwerth & tüchtig, da er auch schon in Eisenbahnsachen gearbeitet habe. Auch sei er Mitglied des dortigen Grossen Rathes. Die Brauchbarkeit & Möglichkeit | der Verwendung des Herrn Andreazzi vorausgesezt erachte ich die Empfehlung des Herrn Airoldi der Berücksichtigung werth, da derselbe im lezten Stadium der Konzessionsverhandlungen entscheidend günstig im Gr. Rathe in Bellinzona gewirkt hat & sein Einfluß auch fernerhin für die Unternehmung wünschenswerth sein dürfte. Ich werde dem Herrn Airoldi antworten, daß ich Dir zu Handen des Gotthardkomité den Herrn Andreazzi gemäs seiner Empfehlung | zu baldmöglicher Verwendung empfohlen habe.

Ob Du dem Herrn Airoldi bezüglich seines zweiten Wunsches, Voranschläge über die Gotthardbahn einsehen zu können, dienen kannst, weiß ich nicht. Ich werde ihn dießfalls auf die Angaben im internationalen Vertrag verweisen, da ich ihm Neueres & übereinstimmend Ausführlicheres nicht zu nennen vermag.

Entschuldige die Dir | verursachende Bemühung & genehmige den Ausdruk meiner freundschaftlichen Ergebenheit.

Dein

Siegfried.

Kommentareinträge

Nachträgliche Notiz oben in der Mitte auf Seite 1 von Eschers Hand mit roter Farbe: «881. (sammt Beilagen)» .