Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Georg Stoll
  • 1820
  • 1830
  • 1840
  • 1850
  • von Georg Stoll, 8. April 1855 Schlagwörter: Amtsbürgermeister/Regierungspräsident ZH, Telegraphenwesen, Postwesen AES B1417
  • von Georg Stoll, 13. Januar 1858 Schlagwörter: Rechtliches, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Bittbriefe (diverse) AES B1707
  • 1860
    1. an Georg Stoll, 19. Januar 1863 Schlagwörter: Eisenbahnrückkauf, Vereinigte Bundesversammlung, Parteienstreitigkeiten, Ständerat AES B1971
    2. an Georg Stoll, 20. Januar 1863 Schlagwörter: Eisenbahnrückkauf, Presse (allgemein), Vereinigte Bundesversammlung, Compagnie du Jura Industriel (JI), Bundesrat, Bundesfinanzen, Eisenbahnen Betrieb, Ständerat AES B1972
    3. an Georg Stoll, 21. Januar 1863 Schlagwörter: Eisenbahnrückkauf, Ständerat AES B1973
    4. an Georg Stoll, 22. Januar 1863 Schlagwörter: Vereinigte Bundesversammlung, Nationalrat, Liberale Presse, Ständerat, Eisenbahntarife, Eisenbahngesetze, Compagnie du Jura Industriel (JI), Bundesrat, Eisenbahnrückkauf, Grosser Rat VD, Kommissionen (eidgenössische) AES B1974
    5. an Georg Stoll, 23. Januar 1863 Schlagwörter: Alpenbahn (allgemein), Schweizerische Ost-West-Bahn (OWB), Nationalrat, Eisenbahnstrecken Konzessionen, Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Vereinigte Bundesversammlung, Regierungsrat LU, Eisenbahnen Finanzierung AES B1975
    6. an Georg Stoll, 27. Januar 1863 Schlagwörter: Eisenbahnrückkauf, Parteienstreitigkeiten, Vereinigte Bundesversammlung, Nationalrat, Ständerat, Eisenbahnstrecken Konzessionen, Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Regierungsrat LU, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Landesverteidigung und Militär AES B1977
    7. an Georg Stoll, 30. Januar 1863 Schlagwörter: Eisenbahnrückkauf AES B1978
    1. an Georg Stoll, 9. Dezember 1864 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Eisenbahnen Bau und Technik, Eisenbahnen Gutachten und Expertisen, Personelle Angelegenheiten AES B8166
    2. von Georg Stoll, 10. Dezember 1864 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Eisenbahnen Bau und Technik, Eisenbahnen Gutachten und Expertisen, Personelle Angelegenheiten AES B8167
    1. an Georg Stoll, 4. August 1865 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Eisenbahnen Gutachten und Expertisen, Alpenbahn (allgemein), Lukmanierbahnprojekt, Liberale Presse, Presse (allgemein), Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Schweizerische Nordostbahn (NOB), Schweizerische Centralbahn (SCB) AES B5111
    2. an Georg Stoll, 12. September 1865 Schlagwörter: Eisenbahnstrecken Konzessionen, Gotthardbahnprojekt, European Central Railway Limited (ECR) AES B4839
    3. von Georg Stoll, 18. September 1865 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Eisenbahnen Finanzierung, Schweizerische Nordostbahn (NOB) AES B4840
    4. an Georg Stoll, 7. November 1865 Schlagwörter: Gotthardtunnel, Bankinstitute, Bodenseegürtelbahn, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Eisenbahnen Verträge, Schweizerische Bundesverfassung AES B5483
    5. an Georg Stoll, 9. November 1865 Schlagwörter: Schweizerische Bundesverfassung, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Bodenseegürtelbahn, Eisenbahnen Verträge, Lukmanierbahnprojekt, Eisenbahnstrecken Konzessionen, Bankinstitute, Kommissionen (kantonale), Grosser Rat TI, Regierungsrat LU, Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Vereinigte Bundesversammlung, Gemeindeversammlung (allgemein) AES B5484
    6. an Georg Stoll, 11. November 1865 Schlagwörter: Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Gotthardbahnprojekt, Kommissionen (kantonale) AES B5485
  • an Georg Stoll, 5. Februar 1866 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt AES B5814
    1. von Georg Stoll, 8. Juli 1867 Schlagwörter: Regierungsrat SH, Bodenseegürtelbahn, Regierungsrat SG, Vereinigte Schweizerbahnen (VSB) AES B2206
    2. an Georg Stoll, 2. Dezember 1867 Schlagwörter: Vereinigte Bundesversammlung AES B2225
    3. an Georg Stoll, 9. Dezember 1867 Schlagwörter: Polemiken und Anwürfe (Escher), Liberale Presse AES B2226
    4. an Georg Stoll, 11. Dezember 1867 Schlagwörter: Liberale Presse AES B2229
    5. an Georg Stoll, 12. Dezember 1867 Schlagwörter: Liberale Presse AES B2231
    6. von Georg Stoll, 12. Dezember 1867 Schlagwörter: Presse (allgemein), Lagebeurteilungen (diverse) AES B2230
    7. an Georg Stoll, 13. Dezember 1867 Schlagwörter: Polemiken und Anwürfe (Escher), Liberale Presse AES B2232
    8. an Georg Stoll, 14. Dezember 1867 Schlagwörter: Schweizerische Nordostbahn (NOB), Polemiken und Anwürfe (Escher), Liberale Presse AES B2233
    9. an Georg Stoll, 18. Dezember 1867 Schlagwörter: Vereinigte Bundesversammlung, Presse (allgemein), Liberale Presse, Gotthardbahnprojekt, Eisenbahnen Bau und Technik, Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur) AES B6167+
    1. von Georg Stoll, 25. April 1869 Schlagwörter: Eisenbahnen Finanzierung, Gotthardbahnprojekt, Bankinstitute, Gotthardbahnkonferenzen AES B6576+
    2. an Georg Stoll, 13. Juli 1869 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Eisenbahnstrecken Konzessionen, Vereinigte Bundesversammlung, Ständerat, Nationalrat, Alpenbahn (allgemein) AES B6566
    3. an Georg Stoll, 31. August 1869 Schlagwörter: Liberale Presse AES B5112
    4. an Georg Stoll, 8. Dezember 1869 Schlagwörter: Schweizerische Centralbahn (SCB), Schweizerische Nordostbahn (NOB), Bundesrat, Eisenbahnstrecken Konzessionen, Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Gotthardbahnprojekt, Vereinigte Bundesversammlung, Bundesgericht, Wahlen AES B4816+
  • an Georg Stoll, 7. Juli 1870 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Eisenbahnen Verträge, Ständerat AES B5800+
    1870
    1. von Georg Stoll, 3. März 1871 Schlagwörter: Bülach-Regensberg-Bahn (BRB), Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Schweizerische Nordostbahn (NOB) AES B2510
    2. von Georg Stoll, 20. November 1871 Schlagwörter: Grosser Rat / Kantonsrat ZH, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Eisenbahnstrecken Konzessionen, Vereinigte Schweizerbahnen (VSB) AES B2575
  • von Georg Stoll, 18. Juni 1873 Schlagwörter: Schweizerische Kreditanstalt (SKA), Personelle Angelegenheiten AES B8383
    1. von Georg Stoll, 9. März 1876 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Eisenbahngesellschaften Krise/Rekonstruktion, Eisenbahnen Finanzierung AES B2733
    2. von Georg Stoll, 4. Juni 1876 Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB) AES B2807
    3. von Georg Stoll, 20. Juni 1876 Schlagwörter: Schweizerische Nordostbahn (NOB), Schweizerische Kreditanstalt (SKA), Rechtliches AES B2814+
    4. von Georg Stoll, 1. August 1876 Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Kommissionen (eidgenössische) AES B2825
    1. von Georg Stoll, 2. März 1877 Schlagwörter: Schweizerische Kreditanstalt (SKA), Eisenbahngesellschaften Krise/Rekonstruktion, Schweizerische Nordostbahn (NOB) AES B2931
    2. an Georg Stoll, 25. Juni 1877 Schlagwörter: Schweizerische Nordostbahn (NOB), Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Kuraufenthalte, Aargauische Südbahn (ASB) AES B3004
    3. an Georg Stoll, 20. August 1877 Schlagwörter: Schweizerische Nordostbahn (NOB), Kuraufenthalte, Vereinigte Bundesversammlung, Eisenbahngesellschaften Krise/Rekonstruktion AES B3020+
    4. an Georg Stoll, 27. August 1877 Schlagwörter: Schweizerische Nordostbahn (NOB), Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Schweizerische Kreditanstalt (SKA), Eisenbahngesellschaften Krise/Rekonstruktion AES B3024
    5. von Georg Stoll, 5. September 1877 Schlagwörter: Schweizerische Nordostbahn (NOB), Schweizerische Centralbahn (SCB), Eisenbahnen Finanzierung, Eisenbahngesellschaften Krise/Rekonstruktion AES B3032+
    1. an Georg Stoll, 2. April 1878 Schlagwörter: Schweizerische Nordostbahn (NOB), Krankheiten AES B3126
    2. an Georg Stoll, 4. Juli 1878 Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Liberale Presse AES B3482
  • an Georg Stoll, 4. April 1880 Schlagwörter: Wahlen, Schweizerische Kreditanstalt (SKA), Freundschaften, Berufsleben, Schweizerische Nationalbahn (SNB), Krankheiten, Reisen und Ausflüge AES B3269+
    1880
  • an Georg Stoll, 9. Juni 1881 Schlagwörter: Schweizerische Nordostbahn (NOB), Nationalrat, Kuraufenthalte AES B3284
  • o. J.

AES B4840 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_004

Georg Stoll an Alfred Escher, Zürich, Montag, 18. September 1865

Schlagwörter: Eisenbahnen Finanzierung, Gotthardbahnprojekt, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur)

Briefe

Hochgeachteter Herr Präsident!

In der Beilage beehre ich mich, Ihnen die mir gefälligst zur Einsicht übergebenen Aktenstücke mit bestem Danke zurückzustellen.

Am bedenklichsten scheint mir der Inhalt des Briefes von Cattaneo zu sein. Offenbar hat im Kanton Tessin eine ziemliche Mißstimmung Platz gegriffen, die aus verschiedenen Ursachen entspringen mag, aber gleichwohl eine vollständige Deroute der Gotthard-Partei zur Folge haben könnte. Hier dürfte es angezeigt sein, durch persönliches Benehmen mit den Hauptpersonen an Ort & Stelle der augenblicklich herrschenden ungünstigen Strömung beförderlichst entgegen zu arbeiten. Gelangen die Gegner dazu, jene Mißstimmung für ihr Interesse gehörig auszubeuten, so kann die Sache leicht eine äußerst fatale Wendung nehmen

Nicht sehr trostreich ist sodann auch der Bericht der Delegation nach England. Man wird unter solchen | Umständen nicht umhin können, an eine Combination zur Beschaffung der Gelder mittelst einer Zinsengarantie zu denken. Freilich wird es auch hier fast unüberwindliche Schwierigkeiten geben, bei dem geringen Kredit, den Italien in der Finanzwelt genießt. Stünde es um diesen Kredit besser, so wird dagegen die Sache sich am allerleichtesten auf dem Wege einer Zinsen-Garantie machen lassen.

Zu letzterm Falle werde ich mir die Sache so denken: es werden gar keine Subventionen gegeben, dagegen wird aus den 70 Millionen, die man dazu bestimmen wollte, ein Garantiefond gebildet, dessen Zinsen während der Dauer der Bauzeit zum Kapital zu schlagen wäre. Dieser Fond hätte in erster Linie als Garantie zu dienen, darüber hinaus wäre dann noch von Italien, so weit erforderlich, die weitere Bürgschaft zu übernehmen, wogegen ihm aber ohne Zweifel | der Garantiefond, soweit er nicht für die Verzinsung des Baukapitals in Anspruch genommen wird, wenigstens bis zu einem gewissen Grade zu eigen gelassen werden müßte.

Würden jene 70 Millionen, anstatt während eines Zeitraumes von 16 Jahren, schon während der nächsten Jahre eingehohlt & die Gelder à 5% verzinslich gemacht werden können, so würde der Garantiefond mit der Vollendung des Tunnel's, d. h. in 16 Jahren, auf die Summe von fr 125,700,000 angewachsen sein. Der Zins derselben würde à 5% vom Zeitpunkt der Eröffnung der ganzen Linie an jährlich einen Betrag angeben von fr 6,285,000– Nach der Berechnung unserer Experten beläuft sich, bei einspurigem Bau der nördlichen & südlichen Anschlußlinien, der gesammte Baukostenaufwand auf fr 193,092,000– Hiebei ist der Bauzins eingerechnet, jedoch nur auf die Voraussetzung hin, daß die ganze Linie auf einmal dem Betriebe übergeben werde. |

Der jährliche Ertrag (à 5%) der oben erwähnten Garantiefonds wird hinreichen um das präsumirte Baukapital à 3,25% zu verzinsen, so daß zu einer 5%igen Verzinsung nur noch ein Reinertrag der Bahn von 1,75% nothwendig wäre. Das Rentabilitäts-Gutachten hat denselben berechnet zu 3,43%. Man könnte die Garantie vielleicht auf 6% stellen & auf eine bestimmte Zeitdauer beschränken, etwa auf 25–40 Jahre von der Eröffnung der Bahn an gerechnet, in der Meinung, daß der Garantiefond während dieser Zeit, wenn nöthig, zu Gunsten der Verzinsung des Baucapitals aufgezehrt werden dürfe.

Aus dem Briefe von Cattaneo habe ich die Ueberzeugung gewonnen, daß man mit dem Kanton Tessin nur dann in glatter Weise in's Reine kommen wird, wenn ihm die sofortige Ausführung des Sillar'schen Netzes zugesichert wird. Es wird dieser allerdings die Zinseinbuße möglicherweise um 5–10 Millionen | steigern. Allein es bleibt gewiß nichts anders übrig, wenn man die Sache nicht an diesem im Ganzen untergeordneten Punkt scheitern oder sich ungebührlich verzögern lassen will. Vielleicht läßt sich in Italien ja auch noch eine größere Subventions-Quote herausbringen, in welchem Falle dann die Sache nicht mehr sehr bedenklich wäre.

Entschuldigen Sie gütigst, daß ich Sie mit derartigen Rechenexempeln behellige & genehmigen Sie die erneute Versicherung meiner unwandelbaren Verehrung

Ihr
ganz
ergebener

G. Stoll.

Zürich, 18. September
1865.

Kommentareinträge

Nachträgliche Notiz oben links auf Seite 1 von dritter Hand mit Bleistift: «Finanzielles» .