Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Georg Stoll
  • 1820
  • 1830
  • 1840
  • 1850
  • von Georg Stoll, 8. April 1855 Schlagwörter: Amtsbürgermeister/Regierungspräsident ZH, Telegraphenwesen, Postwesen AES B1417
  • von Georg Stoll, 13. Januar 1858 Schlagwörter: Rechtliches, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Bittbriefe (diverse) AES B1707
  • 1860
    1. an Georg Stoll, 19. Januar 1863 Schlagwörter: Eisenbahnrückkauf, Vereinigte Bundesversammlung, Parteienstreitigkeiten, Ständerat AES B1971
    2. an Georg Stoll, 20. Januar 1863 Schlagwörter: Eisenbahnrückkauf, Presse (allgemein), Vereinigte Bundesversammlung, Compagnie du Jura Industriel (JI), Bundesrat, Bundesfinanzen, Eisenbahnen Betrieb, Ständerat AES B1972
    3. an Georg Stoll, 21. Januar 1863 Schlagwörter: Eisenbahnrückkauf, Ständerat AES B1973
    4. an Georg Stoll, 22. Januar 1863 Schlagwörter: Vereinigte Bundesversammlung, Nationalrat, Liberale Presse, Ständerat, Eisenbahntarife, Eisenbahngesetze, Compagnie du Jura Industriel (JI), Bundesrat, Eisenbahnrückkauf, Grosser Rat VD, Kommissionen (eidgenössische) AES B1974
    5. an Georg Stoll, 23. Januar 1863 Schlagwörter: Alpenbahn (allgemein), Schweizerische Ost-West-Bahn (OWB), Nationalrat, Eisenbahnstrecken Konzessionen, Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Vereinigte Bundesversammlung, Regierungsrat LU, Eisenbahnen Finanzierung AES B1975
    6. an Georg Stoll, 27. Januar 1863 Schlagwörter: Eisenbahnrückkauf, Parteienstreitigkeiten, Vereinigte Bundesversammlung, Nationalrat, Ständerat, Eisenbahnstrecken Konzessionen, Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Regierungsrat LU, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Landesverteidigung und Militär AES B1977
    7. an Georg Stoll, 30. Januar 1863 Schlagwörter: Eisenbahnrückkauf AES B1978
    1. an Georg Stoll, 9. Dezember 1864 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Eisenbahnen Bau und Technik, Eisenbahnen Gutachten und Expertisen, Personelle Angelegenheiten AES B8166
    2. von Georg Stoll, 10. Dezember 1864 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Eisenbahnen Bau und Technik, Eisenbahnen Gutachten und Expertisen, Personelle Angelegenheiten AES B8167
    1. an Georg Stoll, 4. August 1865 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Eisenbahnen Gutachten und Expertisen, Alpenbahn (allgemein), Lukmanierbahnprojekt, Liberale Presse, Presse (allgemein), Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Schweizerische Nordostbahn (NOB), Schweizerische Centralbahn (SCB) AES B5111
    2. an Georg Stoll, 12. September 1865 Schlagwörter: Eisenbahnstrecken Konzessionen, Gotthardbahnprojekt, European Central Railway Limited (ECR) AES B4839
    3. von Georg Stoll, 18. September 1865 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Eisenbahnen Finanzierung, Schweizerische Nordostbahn (NOB) AES B4840
    4. an Georg Stoll, 7. November 1865 Schlagwörter: Gotthardtunnel, Bankinstitute, Bodenseegürtelbahn, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Eisenbahnen Verträge, Schweizerische Bundesverfassung AES B5483
    5. an Georg Stoll, 9. November 1865 Schlagwörter: Schweizerische Bundesverfassung, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Bodenseegürtelbahn, Eisenbahnen Verträge, Lukmanierbahnprojekt, Eisenbahnstrecken Konzessionen, Bankinstitute, Kommissionen (kantonale), Grosser Rat TI, Regierungsrat LU, Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Vereinigte Bundesversammlung, Gemeindeversammlung (allgemein) AES B5484
    6. an Georg Stoll, 11. November 1865 Schlagwörter: Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Gotthardbahnprojekt, Kommissionen (kantonale) AES B5485
  • an Georg Stoll, 5. Februar 1866 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt AES B5814
    1. von Georg Stoll, 8. Juli 1867 Schlagwörter: Regierungsrat SH, Bodenseegürtelbahn, Regierungsrat SG, Vereinigte Schweizerbahnen (VSB) AES B2206
    2. an Georg Stoll, 2. Dezember 1867 Schlagwörter: Vereinigte Bundesversammlung AES B2225
    3. an Georg Stoll, 9. Dezember 1867 Schlagwörter: Polemiken und Anwürfe (Escher), Liberale Presse AES B2226
    4. an Georg Stoll, 11. Dezember 1867 Schlagwörter: Liberale Presse AES B2229
    5. an Georg Stoll, 12. Dezember 1867 Schlagwörter: Liberale Presse AES B2231
    6. von Georg Stoll, 12. Dezember 1867 Schlagwörter: Presse (allgemein), Lagebeurteilungen (diverse) AES B2230
    7. an Georg Stoll, 13. Dezember 1867 Schlagwörter: Polemiken und Anwürfe (Escher), Liberale Presse AES B2232
    8. an Georg Stoll, 14. Dezember 1867 Schlagwörter: Schweizerische Nordostbahn (NOB), Polemiken und Anwürfe (Escher), Liberale Presse AES B2233
    9. an Georg Stoll, 18. Dezember 1867 Schlagwörter: Vereinigte Bundesversammlung, Presse (allgemein), Liberale Presse, Gotthardbahnprojekt, Eisenbahnen Bau und Technik, Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur) AES B6167+
    1. von Georg Stoll, 25. April 1869 Schlagwörter: Eisenbahnen Finanzierung, Gotthardbahnprojekt, Bankinstitute, Gotthardbahnkonferenzen AES B6576+
    2. an Georg Stoll, 13. Juli 1869 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Eisenbahnstrecken Konzessionen, Vereinigte Bundesversammlung, Ständerat, Nationalrat, Alpenbahn (allgemein) AES B6566
    3. an Georg Stoll, 31. August 1869 Schlagwörter: Liberale Presse AES B5112
    4. an Georg Stoll, 8. Dezember 1869 Schlagwörter: Schweizerische Centralbahn (SCB), Schweizerische Nordostbahn (NOB), Bundesrat, Eisenbahnstrecken Konzessionen, Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Gotthardbahnprojekt, Vereinigte Bundesversammlung, Bundesgericht, Wahlen AES B4816+
  • an Georg Stoll, 7. Juli 1870 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Eisenbahnen Verträge, Ständerat AES B5800+
    1870
    1. von Georg Stoll, 3. März 1871 Schlagwörter: Bülach-Regensberg-Bahn (BRB), Zürich-Zug-Luzern-Bahn (ZZL), Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur), Schweizerische Nordostbahn (NOB) AES B2510
    2. von Georg Stoll, 20. November 1871 Schlagwörter: Grosser Rat / Kantonsrat ZH, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Eisenbahnstrecken Konzessionen, Vereinigte Schweizerbahnen (VSB) AES B2575
  • von Georg Stoll, 18. Juni 1873 Schlagwörter: Schweizerische Kreditanstalt (SKA), Personelle Angelegenheiten AES B8383
    1. von Georg Stoll, 9. März 1876 Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Eisenbahngesellschaften Krise/Rekonstruktion, Eisenbahnen Finanzierung AES B2733
    2. von Georg Stoll, 4. Juni 1876 Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB) AES B2807
    3. von Georg Stoll, 20. Juni 1876 Schlagwörter: Schweizerische Nordostbahn (NOB), Schweizerische Kreditanstalt (SKA), Rechtliches AES B2814+
    4. von Georg Stoll, 1. August 1876 Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Kommissionen (eidgenössische) AES B2825
    1. von Georg Stoll, 2. März 1877 Schlagwörter: Schweizerische Kreditanstalt (SKA), Eisenbahngesellschaften Krise/Rekonstruktion, Schweizerische Nordostbahn (NOB) AES B2931
    2. an Georg Stoll, 25. Juni 1877 Schlagwörter: Schweizerische Nordostbahn (NOB), Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Kuraufenthalte, Aargauische Südbahn (ASB) AES B3004
    3. an Georg Stoll, 20. August 1877 Schlagwörter: Schweizerische Nordostbahn (NOB), Kuraufenthalte, Vereinigte Bundesversammlung, Eisenbahngesellschaften Krise/Rekonstruktion AES B3020+
    4. an Georg Stoll, 27. August 1877 Schlagwörter: Schweizerische Nordostbahn (NOB), Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Schweizerische Kreditanstalt (SKA), Eisenbahngesellschaften Krise/Rekonstruktion AES B3024
    5. von Georg Stoll, 5. September 1877 Schlagwörter: Schweizerische Nordostbahn (NOB), Schweizerische Centralbahn (SCB), Eisenbahnen Finanzierung, Eisenbahngesellschaften Krise/Rekonstruktion AES B3032+
    1. an Georg Stoll, 2. April 1878 Schlagwörter: Schweizerische Nordostbahn (NOB), Krankheiten AES B3126
    2. an Georg Stoll, 4. Juli 1878 Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Liberale Presse AES B3482
  • an Georg Stoll, 4. April 1880 Schlagwörter: Wahlen, Schweizerische Kreditanstalt (SKA), Freundschaften, Berufsleben, Schweizerische Nationalbahn (SNB), Krankheiten, Reisen und Ausflüge AES B3269+
    1880
  • an Georg Stoll, 9. Juni 1881 Schlagwörter: Schweizerische Nordostbahn (NOB), Nationalrat, Kuraufenthalte AES B3284
  • o. J.

AES B4816 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_003

In: Jung, Escher Briefe, Band 6, Nr. 12

Alfred Escher an Georg Stoll, Bern, Mittwoch, 8. Dezember 1869

Schlagwörter: Bundesgericht, Bundesrat, Eisenbahnstrecken Konzessionen, Gotthardbahnprojekt, Schweizerische Centralbahn (SCB), Schweizerische Nordostbahn (NOB), Vereinigte Bundesversammlung, Wahlen, Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur)

Briefe

Bern 8 Dezr 1869. 1

Hochgeachteter Herr & Freund!

In Beilage beehre ich mich, Ihnen den Entwurf zu einem Collectivschreiben2 der C.B. & der N.O.B. an den Bundesrath betr. die Rückwirkung der von dem Ctn. Aargau in neuester Zeit ertheilten Conzessionen auf die Subventionirung der Gotthardbahn durch die C.B. & die N.O.B. zu übermitteln. Der Entwurf ist die Frucht sehr eingehender Unterredungen, die ich mit Hrn. Bundespräsident Welti3 über diese Materie gepflogen habe. Hr. Welti ist mit dem Inhalte & der Redaction des Entwurfes ganz einverstanden. Sie sehen, daß nach dem Entwurfe die beiden Directionen die durch | die Conzessionirung der Aargauischen Bahnen veranlaßte Veränderung in der Situation der C.B. & der N.O.B. hinsichtlich der Subventionirung des Gotthards dem Bundesrathe einfach signalisiren & ihm anheimgeben, die durch die Sachlage gebotenen Maaßregeln zu ergreifen.4 Diese Maaßregeln können darin bestehen, daß der Bundesrath eine die Subventionirung des Gotthard betreffende Clausel in dem Genehmigungsbeschlusse der Bundesversammlung vorschlägt oder daß der Bundesrath nach erfolgter Genehmigung der Conzession die Conzessionäre einladet, mit der Gotthardvereinigung, bez.weise mit der C.B. & der N.O.B. einen Vertrag betr. die Betheiligung bei der Übernahme der Gotthardsubvention abzuschließen. Welchen Weg der Bundesrath einschlagen solle, muß seiner Würdigung überlassen werden. Die Haupt| sache ist, daß die C.B. & die N.O.B., so lange noch jeder Weg, der betreten werden kann, offen steht, dem Bundesrathe die Rückwirkung der Aargauischen Conzessionen auf die Subventionirung des Gotthard durch die beiden Bahnen signalisiren & es deutlich aussprechen, daß das Zustandekommen der fraglichen Bahnen eine Reduction der Subventionen der C.B. & der N.O.B. nach sich ziehen müßte.

Ich möchte Sie nun ersuchen, wenn Sie mit dem Entwurfe einig gehen, der C.B. durch offizielles Schreiben der Direction den Erlaß des Collectivschreibens vorzuschlagen & sie zu ersuchen, «falls sie einverstanden sei, das Schreiben sofort unterzeichnet an mich nach Bern zur Übergabe an den Bundesrath gelangen zu lassen, falls sie dagegen Bedenken habe oder noch weitere Aufschlüsse zu erhalten wünsche, einen Bevollmächtigten auf Freitag Mittag | nach Bern zu entsenden, damit ich mit demselben in mündlicher Verhandlung die Angelegenheit erledigen könne». Eine beförderliche Eingabe des Collectivschreibens an den Bundesrath wird nämlich durch die Umstände erfordert.

Ich bitte, mich von dem Geschehenen telegraphisch unterrichten zu wollen.

Hier wird sehr viel intriguirt hinsichtlich der bevorstehenden Bundesraths- & Bundesgerichtswahlen. Weber5 (statt Schenk6 ), S. Kaiser7 (statt Knüsel8 ), Anderwerth9 (statt Näff10 ) scheinen die Candidaten der Demokraten zu sein. Ich glaube, es werde bei den Bundesrathswahlen im Alten bleiben.11 Betreffend die Bundesgerichtswahlen ist die Wahl Häberlin's12 jedenfalls sehr zweifelhaft. Cérésole13 dürfte Ruchonet14 gegenüber & Sailer15 Suter16 v. St. Gallen gegenüber durchdringen. 17

In freundschaftlicher Hochachtung

Ihr ergebene

Dr A Escher

Kommentareinträge

1Nachträgliche Notiz oben rechts von dritter Hand mit Bleistift: «Aarg. Konz. » – Nachträgliche Notiz nach Anrede von dritter Hand: «an Stoll» .

2 Vgl. Schreiben Dir. NOB / Dir. SCB an BR, 10. Dezember 1869 (StAAG R04.B03c/0079).

3 Emil Welti (1825–1899).

4Der Grosse Rat des Kantons Aargau hatte dem Südbahnkomitee und dem Bözbergkomitee am 27. November 1869 die Konzessionen für die aargauische Südbahn bzw. die Bözbergbahn erteilt. Weil dadurch ein wesentlicher Teil des Gotthardverkehrs von den Linien der Schweizerischen Nordostbahn und der Schweizerischen Centralbahn auf die neukonzessierten Linien verlagert zu werden drohte, wandten sich die Direktionen der Nordostbahn und der Centralbahn in einem Schreiben an den Bundesrat. Sie vertraten diesem gegenüber den Standpunkt, dass man von ihnen nicht verlangen könne, infolge ihrer Gotthardsubvention den Bau der aargauischen Linien zu ermöglichen, ohne dass das Südbahnkomitee und das Bözbergkomitee sich ihrerseits am Subventionsbeitrag für die Gotthardbahn beteiligen würden. Vgl. Schreiben Dir. NOB / Dir. SCB an BR, 10. Dezember 1869 (StAAG R04.B03c/0079); Botschaft des Bundesrathes an die hohe Bundesversammlung, betreffend die Konzessionen für eine Bözbergbahn, eine aargauische Südbahn und eine Eisenbahn Wildegg–Lenzburg (vom 11. Dezember 1869), in: BBl 1869 III, S. 618–619; Kessler, Nordostbahn, S. 41–48; Emil Welti an Alfred Escher, 14. Januar 1870, Fussnote 9.

5 Johann Weber (1823–1878), Regierungsrat und Ständeratspräsident (BE).

6 Karl Schenk (1823–1895), Bundesrat (BE).

7 Simon Kaiser (1828–1898), Kantonsrat und Nationalrat (SO), Direktor der Solothurner Bank, Verwaltungsrat der Eidgenössischen Bank in Bern.

8 Josef Martin Knüsel (1813–1889), Bundesrat (LU).

9 Fridolin Anderwert (1828–1880), Regierungsrat und Nationalrat (TG).

10 Naeff Wilhelm Matthias (1802–1881), Bundesrat (SG).

11 Schenk, Knüsel und Näff wurden in der Bundesratswahl vom 10. Dezember 1869 wiedergewählt. Vgl. Staatskalender CH 1870/71.

12 Eduard Häberlin (1820–1884), Grossrat (TG), Bundesrichter und Direktionsmitglied der Nordostbahn.

13 Paul Cérésole (1832–1905), Grossrat, Nationalrat (VD), Bundesrichter und Verwaltungsrat der Compagnie de l'Ouest-Suisse.

14 Louis Ruchonnet (1834–1893), Staatsrat und Nationalrat (VD).

15 Carl Georg Jakob Sailer (1817–1870), Grossrat, Regierungsrat, Nationalrat (SG) und Bundesrichter.

16 Gallus August Suter (1829–1901), Grossrat (SG) und Anwalt in St. Gallen.

17 Häberlin, Cérésole und Sailer wurden in der Wahl der Bundesrichter vom 10. Dezember 1869 wiedergewählt. Vgl. Kern, Repertorium I, S. 327; Staatskalender CH 1869/70.