Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Josef Zingg

AES B4311 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_054

Alfred Escher an Josef Zingg, Zürich, Montag, 31. Oktober 1870

Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Italienisches Parlament

Briefe

Hochgeachteter Herr Schultheiß!

Ihrem Wunsche gemäß habe ich die Concepte zu den Schreiben an Tessin po Fristerstreckung dem Secretär des Gotthardausschusses zur Aufnahme in das Protokoll als Präsidialverfügung übermittelt.

In Beilage beehre ich mich, Ihnen die Schriftstücke zurückzusenden, welche Sie mir mitzutheilen die Güte hatten.

Mit der Handbietung an die Schweiz. geodätische Commission Seitens unsers Gotthard ausschusses bin ich natürlich einverstanden, obgleich wir, wenigstens zur Zeit, eigentlich nicht viel voriges haben!

Es sieht aus, wie wenn sofort zur Wahl eines neuen Italienischen Parlamentes geschritten werden wollte. Es wird dieß unsere| große Angelegenheit zwar voraussichtlich nicht gefährden, aber doch, wie ich glaube befürchten zu müssen, verzögern.

In freundschaftlicher Hochachtung Ihr ergebene

Dr A Escher

Zürich
31 October 1870.

Kontexte