Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Josef Zingg

AES B4226 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_054

Alfred Escher an Josef Zingg, Zürich, Freitag, 25. März 1870

Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt

Briefe

Hochgeachteter Herr Schultheiß!

Indem ich Ihnen die Beilagen, die Sie mir gütigst übermittelt haben, wieder zustelle – die Mittheilungen Hettlingen's sind erbaulich! – beziehe ich mich auf mein Telegramm von heute Mittag.

Die bundesräthliche Commission für die Gotthardangelegenheit hat sich mit den Beschlüssen des Ausschusses des Consortium's vom letzten Dienstage einmüthig einverstanden erklärt & mich ermächtigt, den deutschen Unterzeichnern des Berlinerprotokolles| hievon Mittheilung zu machen.

Am Dienstag Vormittag war Hr. Rathsherr Köchlin in Bern, sprach mit Personen außerhalb des von uns bezeichneten Vertrauenskreises von dem neuen Finanzplane & erklärte denselben sowohl vom staatlichen als vom finanziellen Standpuncte aus für durchaus unannehmbar!!

In freundschaftlicher Hochachtung

Ihr

Dr A Escher

Zürich
25 März 70.

Kommentareinträge

Nachträgliche Notiz oben rechts auf Seite 1 von dritter Hand: «25 März 1870.»