Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Josef Zingg

AES B4163 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_054

Alfred Escher an Josef Zingg, Bern, Montag, 18. Oktober 1869

Schlagwörter: Eisenbahnstrecken Konzessionen, Gotthardbahnprojekt, Splügenbahnprojekt

Briefe

Hochgeachteter Herr Schultheiß!

Für die Übersendung Ihrer Photographie, die ausgezeichnet gelungen ist, sage ich Ihnen meinen herzlichen Dank. Ich übermittle Ihnen in Beilage 2 Photographieen von mir, welche ich in einem Augenblicke von Muße in Interlaken habe machen lassen. Sie sind nichts besonderes. Wählen Sie & werfen Sie diejenige, die Ihnen mehr mißfällt, in's Feuer! Ich lege auch eine Photographie von Lydia bei, wie ich es Ihnen zugesagt habe.

Die Splügenconzession 1 wird nun2 wie die Gotthardconzessionen genehmigt & damit der heiße Wunsch aller Leimsieder auch in unserm Lager erfüllt werden.| Ich enthalte mich jeder weitern Bemerkung & füge nur noch bei, daß der Herr Schultheiß von Luzern weder am Donnerstage noch am Freitag Morgen in Bern erschienen ist, daß er mich über die Ursache seines Ausbleibens ohne Nachricht ließ, daß ich die Abänderungsanträge bei meiner Abreise von Bern in die Hände Knüsels zur Übermittlung an den Herrn Schultheißen legte & daß ich aus einem Gespräche mit Hrn. Kappeler über die Arbeiten der ständeräthlichen Comission vorläufig entnommen habe, daß es in der Commission ungeschickt zugegangen ist. Man wird sich jetzt wieder anstrengen müssen, um begangene Verstöße rückgängig zu machen, nachdem keine Gelegenheit geboten wurde, um zu verhindern, daß sie vorkommen!|

Enschuldigen Sie mit gewohnter Nachsicht die etwas üble Laune, in die ich durch diese Vorkommnisse – ich glaube sagen zu dürfen – versetzt werden mußte, & genehmigen Sie die Versicherung ausgezeichneter Hochachtung von

Ihrem freundschaftlich ergebenen

Dr A Escher

Bern 18 Oct. 1869.

Kommentareinträge

Nachträgliche Notiz oben rechts auf Seite 1 von dritter Hand: «18 8br 69.»

1Wort nachträglich von dritter Hand unterstrichen.

2Zeile nachträglich von dritter Hand markiert.