Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Josef Zingg

AES B4118 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_054

Josef Zingg an Alfred Escher, Luzern, Dienstag, 19. Oktober 1869

Schlagwörter: Alpenbahn (allgemein), Eisenbahnstrecken Konzessionen, Grosser Rat TI, Nationalrat, Wahlen, Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur)

Briefe

Hochgeachteter Herr Präsident!

Empfangen Sie vorab meinen besten Dank für die Photographien, welche Sie mir zu übermitteln die Güte ge habt haben & womit Sie einem längst gehegten Wunsche entgegen gekommen sind. –

Daß Sie durch die Genehmigung der beiden Alpenbahnkonzeßionen im gegenwärtigen Augenblike & durch das Wegbleiben des Hrn. Schultheißen Weber von der verabredeten Be sprechung unangenehm berührt werden mußten, begreife ich vollkommen. Ich| bin ungefähr in derselben Stimmung. Die Genehmigung der Conzeßionen kommt mir zwar nach demjenigen, was ich in & außer dem Bundesrathhause wahrzunehmen Gelegenheit hatte, nicht unerwartet. Unbegreiflich aber ist mir das Fernbleiben des Hrn. W. v. der so wichtigen Besprechung. Es tritt darin wieder jene Unzu verläßlichkeit hervor, von der ich Ihnen in Bern gesprochen habe & die mir schon Verdruß genug gemacht hat.–

In unserm dritten Nationalraths wahlkreise wird nun voraussichtlich Hr. Dr. Bühler gewählt werden, was ich als einen wirklichen Gewinn betrachte,| wenn ich auch gewünscht hätte, es hätte ihm ein Anderer als Hr. Wapf Platz gemacht. Im ersten Kreise ist ein befriedigendes Wahlresultat sehr zweifel haft, da eine Komplikation v. ver schiedenen Verhältnißen & Intereßen eine freie Wahl fast unmöglich machen.

In der Erwartung, bald wieder Gelegenheit zu eingehendern mündlichen Erörterungen zu erhalten, verbleibe ich mit dem erneuten Ausdruke ausgezeichnetster Hochachtung

Ihr freundschaftlich ergebener

J. Zingg.

Luzern d. 19 8b 69.

P. S. Dürfte vielleicht bei den demnächst | in Aussicht stehenden neuerlichen Subventionsverhandlungen im Ct. Teßin Hr. Du Coster wieder im Ct. Teßin beschäftigt & hiefür auf's Piquet gestellt werden.? Der Große Rath soll im November zusammen treten.

Obiger.

Kontexte