Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Josef Zingg

AES B4111 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_054

Josef Zingg an Alfred Escher, Luzern, Donnerstag, 24. Dezember 1868

Schlagwörter: Eisenbahnen Gutachten und Expertisen, Gotthardbahnprojekt, Schweizerische Centralbahn (SCB)

Briefe

Hochgeachteter Herr Präsident!

Wie Sie gefälligst aus beifolgender Zuschrift des Hrn. Direktor Schmidlin entnehmen wollen, ist nunmehr eine weitere Vorschußleistung der Centralbahn an die Kosten der Vorstudien für die Gotthardtbahn zu gewärtigen. Ueber die Rechnung des Comite bis 20. Nov. 1868 & die muthmaßlichen Aus gaben bis 30 Juni 1869 habe ich kürzlich Hrn. A. Stokar | behufs Aufnahme in das Protokoll des Ausschußes nähere Mittheilungen gemacht, die Ihnen auf den Fall des Be dürfnißes zur Verfügung stehen. –

Ich nehme an, daß wir wohl bald nach dem Jahreswechsel wieder zu einer Ausschußsitzung zusammentreten müßen, und ich erlaube mir, Sie für diesen Fall um die gefällige Be zeichnung des Zeitpunktes zu ersuchen.

Indem ich den Anlaß benutze,| Ihnen für das kommende neue Jahr meine herzlichsten & besten Glükwünsche darzubringen & hoffe & wünsche, es möge die Zukunft weniger Herbes & Bitteres in ihrem Schooße bergen & insbe sonders endlich auch Ihre uner müdeten Anstrengungen für unser Unternehmen mit dem verdienten Erfolge krönen, zeichne ich mit dem erneuten Ausdruke ausgezeichnetster Hochachtung

Ihr stets ergebener

J. Zingg.

Luzern d. 24. Dec. 1868.

Kontexte