Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Josef Zingg

AES B4089 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_054

Josef Zingg an Alfred Escher, Luzern, Samstag, 26. September 1868

Schlagwörter: Eisenbahnen Gutachten und Expertisen, Gotthardbahnprojekt

Briefe

Hochgeachteter Herr Präsident!

Mit Bezugnahme auf Ihr Telegramm vom 16. d. beehre ich mich Ihnen mitzutheilen, daß Hr. Ing. Olivier Zschokke in Erwiderung auf die ihm nach Ihrem Vorschlage ertheilte Antwort nachträglich erklärt hat, daß er das Gesuch, bei Vürster & Co einige hundert Abzüge des Situationsplanes FlüelenBiasca machen laßen zu dürfen, zurükziehe. –

Was eine allfällige Einberufung des Gotthardtausschußes anbetrifft, so haben Sie wohl die Güte, mich| davon in Kenntniß zu setzen, sobald Sie eine Besammlung für wünschenswerth oder nothwendig erachten. –

Genehmigen Sie bei diesem Anlaße die Versicherung meiner ausgezeichneten Hochachtung

Ihr freundschaftl. ergebener

J. Zingg.

Luzern d. 26 7br 68.

Kontexte