Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Josef Zingg

AES B4080 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_054

Alfred Escher an Josef Zingg, Zürich, Sonntag, 24. Mai 1868

Schlagwörter: Alpenbahn (allgemein), Eisenbahnstrecken Konzessionen, Gotthardbahnprojekt

Briefe

Hochgeachteter Herr Schultheiß!

Indem ich die Beilagen, für deren gef. Mittheilung ich Ihnen bestens danke, anmit wieder an Sie gelangen lasse, möchte ich Sie ersuchen, Namens der Gotthardausschusses an Hrn. Veladini zu schreiben & ihn zu bitten, uns über die Vorgänge im Ctn. Tessin einläßlichen Bericht zu erstatten. Namentlich wäre es von großem Gewichte, nähere Aufschlüsse über die Persönlichkeiten zu erhalten, welche im Besitze der Conzession der ChiassoLugano-, sowie der LocarnoBellinzonaBiasca Linie sich befinden, & über die Interssen, welche hinter den einen & den andern Conzessionären stehen. Es scheint mir unumgänglich nothwendig zu sein, daß wir vorab über diese Materie aufgeklärt seien. Bevor dieß geschehen ist, halte ich einen Zusammentritt des Gotthardausschusses für überflüssig.

Auch ich habe es sehr bedauert, durch| mein Unwohlsein letzthin des Vergnügens, Sie zu sehen, beraubt worden zu sein. Ich hoffe, demnächst einmal nach Luzern kommen & bei diesem Anlasse den gegenwärtigen Stand der Alpenbahnfrage mit Ihnen besprechen zu können.

In ausgezeichneter Hochachtung

Ihr freundschaftlich ergebene

Dr A Escher

Zürich 24 Mai 1868.