Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Josef Zingg

AES B4043 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_054

Josef Zingg an Alfred Escher, Luzern, Samstag, 17. August 1867

Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt

Briefe

Hochgeachteter Herr Präsident!

Durch Hrn. Koller werden Sie die Mittheilung erhalten haben, daß der von uns beabsichtigte Besuch bei Hrn. Jacini in Gersau durch die Abreise des Letztern nach Interlaken & Bern verhindert worden ist & daß ich glaubte, bei dieser Sachlage einen vorläufigen Besuch Hrn. Koller allein überlaßen zu sollen.

Ich beehre mich, Ihnen nunmehr die inzwischen von Seite des Hrn. Koller erhaltenen Briefe zur gefälligen Kenntnißnahme zu übermitteln. –

Indem ich hoffe, daß der Aufenthalt| in Interlaken bei dieser schönen Witterung von den besten Erfolgen für Ihre Gesundheit sein werde, benutze ich diesen Anlaß, Sie neuerdings meiner ausgezeichneten Hochachtung zu versichern.

Ihr freundschaftlich ergebener

J. Zingg.

Luzern d. 17. Aug. 1867.

Kontexte