Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Josef Zingg

AES B4021 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_054

Alfred Escher an Josef Zingg, Zürich, Mittwoch, 13. März 1867

Schlagwörter: Familiäres und Persönliches, Gotthardbahnprojekt

Briefe

Hochgeachteter Herr Schultheiß!

Vor allem spreche ich Ihnen meinen herzlichen Dank aus für die freundliche Theilnahme, welche Sie mir bei dem neuen schweren Verluste bezeigt haben, der mich betroffen hat. Gott wolle Sie & die lieben Ihrigen lange hienieden in guter Gesundheit erhalten!

In der Beilage beehre ich mich Ihnen die mir gef. übersandten Briefe zurückzubegleiten. Ich lege die Übersetzung eines Briefes von Forni an Peyer im Hof bei. |

Hoffend, daß es mir möglich sein werde, künftigen Freitag mit Ihnen in Olten zusammen zu treffen, versichere ich Sie ausgezeichneter Hochachtung als Ihr freundschaftlich ergebener

Dr A Escher

Zürich
13 März 67

Kommentareinträge

Nachträgliche Notiz oben rechts auf Seite 1 von dritter Hand mit Bleistift: «13 Mrz 67» .

Kontexte