Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Josef Zingg

AES B4009 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_054

Josef Zingg an Alfred Escher, Luzern, Freitag, 8. Februar 1867

Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt

Briefe

Hochgeachteter Herr Präsident!

Indem ich Ihnen Ihre geschätzten Mittheilungen vom 5ten dieß bestens verdanke, beehre ich mich Ihnen im Anschluße wieder ein Schreiben des Hrn. Koller vom 5. d. sammt Beilagen zu übermitteln, wovon Sie wohl auch Hrn. Direktor Stoll zu Handen der Abordnung nach Deutschland Kenntniß zu geben die Güte haben werden.

Herrn Koller hatte ich nach den 1. d. Abends von den in der Sitzung des Ausschußes gefaßten Beschlüßen in Kenntniß gesetzt. Da nun mehr| die Angelegenheit sowohl von dem preußischen als badischen Gesandten in Italien bei den betreffenden Regierungen wieder in Anregung gebracht worden ist, so dürfte jetzt auch der Zeitpunkt zu geeigneten Schritten durch unsere Herrn Delegirten vorhanden sein.

In ausgezeichneter Hochachtung verbleibe

Ihr freundschaftlich ergebener

J. Zingg.

Luzern d. 8 Feb. 67.