Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Josef Zingg

AES B3994 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_054

Josef Zingg an Alfred Escher, Luzern, Mittwoch, 28. November 1866

Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt

Briefe

Hochgeachteter Herr Präsident!

Ich gebe mir die Ehre Ihnen in Anlage ein soeben eingelangtes Schreiben des Hrn. Fowler aus London zu übermitteln. Dasselbe enthält noch nicht die bei der jüngsten Conferenz mit den Engländern verlangte Darstellung & Begründung des Projektes v. Hrn. Fowler, sondern nur einige allgemeine Andeutungen. Nichtsdestoweniger glaube ich, daß demnächst der Ausschuß der Gotthardtvereinigung versammelt werden sollte, um die Proposition des Hrn. Fowler einer | vorlaufigen allgemeinen Erörterung zu unterwerfen.

Er würde mich natürlich außerordentlich freuen, wenn Sie der Sitzung beiwohnen könnten & ich wäre auch bereit, den Ausschuß nach Zürich einzuberufen, wenn Sie dasselben wünschen sollten.

Darf ich Sie um die gütige Mittheilung ersuchen, ob & wann es Ihnen allfällig möglich wäre, einer Sitzung beizuwohnen. Ich stelle mich auf Ende dieser oder Anfang künftiger Woche zur Verfügung.

Inzwischen verbleibe ich mit dem Ausdruke ausgezeichnetster Hochachtung

Ihr freundschaftlich ergebener

J. Zingg.

Luzern d. 28 Nov. 66.