Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Josef Zingg

AES B3970 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_054

Alfred Escher an Josef Zingg, Belvoir (Enge, Zürich), Samstag, 9. Juni 1866

Schlagwörter: Alpenbahn (allgemein), Öffentliche Beteiligungen (Infrastruktur)

Briefe

Hochgeachteter Herr Schultheiß!

Indem ich Ihnen die Zusendung des Briefes des H. Veladini v. 5 dß. bestens verdanke, kann ich Ihnen rückantwortlich nur sagen, daß ich Ihre Bedenken vollkommen theile & daß ich namentlich auch befürchte, es dürfte, wenn einmal die Linie Camerlata- Lugano hergestellt wäre, der Eifer für die Alpenbahn in der jenseits des Mte. Cenere liegenden Abtheilung des Cts. Tessin namentlich auch in der Subventionsrichtung ungemein erkalten. Wir werden nun übrigens in der Ausschuß| sitzung sattsame Gelegenheit zu einläßlicher Besprechung der Combination finden.

Ich werde Ihnen den Brief V.'s noch vor der Ausschußsitzung zu übersenden die Ehre haben. Mittlerweile verbleibe ich in ausgezeichneter Hochachtung

Ihr freundschaftlich ergebene

Dr A Escher

Belvoir
9. VI. 66.