Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Josef Zingg

AES B3889 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_054

Josef Zingg an Alfred Escher, Luzern, Dienstag, 30. Januar 1866

Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt, Regierungsrat LU

Briefe

Hochgeachteter Herr Präsident!

Um eine Reihe von Geschäften meines Departements, deren Behandlung schon einige Zeit verschoben worden war, durch den Regierungsrath zur Erledigung zu bringen, mußte ich heute auf die mir sonst immer angenehme Reise nach Zürich verzichten. –

In Anlage übermache ich Ihnen hiemit den Brief des Hrn. Koller, auf welchen sich seine gestrige, durch das Telegraphenamt nachträglich berichtigte Depesche bezog. Vor| Empfang des Briefes hatte ich vermuthet, daß die Depesche möglicherweise mit einer von Ihnen nach Florenz gerichteten Mittheilung in Verbindung stehe.

Für Besammlung des Ausschußes nehme ich künftigen Samstag in Aussicht, sofern die Ihnen zugehenden Mittheilungen nicht einen frühern Zusammentritt erheischen. –

Genehmigen Sie bei diesem Anlaße die erneute Versicherung vollkommenster Hochachtung

v. Ihrem freundschaftl. ergebenen

J. Zingg.

Luzern d. 30. Jan. 1866.

Kontexte