Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Josef Zingg

AES B3762 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_054

Alfred Escher an Josef Zingg, Zürich, Freitag, 24. März 1865

Schlagwörter: Eisenbahnen Gutachten und Expertisen

Briefe

Hochgeachteter Herr Schultheiß!

Wenn auch Hr. Beckh, der geradezu nicht mehr zu halten war, abgereist ist, so ist deshalb das technische Gutachten noch nicht vollendet. Ich will nicht anfangen, Ihnen die Gründe hievon darzulegen, da der Zweck dieser Zeilen ist, Sie um Veranstaltung einer Commissionssitzung in Olten auf Dienstag oder Mittwoch (der Tag ist mir gleichgültig: nur bitte ich um möglichst beförderliche Anzeige, auf wann Sie die Sitzung anberaunt haben) zu ersuchen & da ich in solcher Weise Gelegenheit erhalten werde, Ihnen mündlich die nöthigen Mittheilungen zu machen. Es dürfte am Platze sein, Hrn. Koller zu der Sitzung einzuladen. Es können zwar natürlich nicht| alle Tractanden in seiner Anwesenheit behandelt werden: es ist aber ja nicht gesagt, daß Hr. K. der Sitzung in ihrem ganzen Umfange beizuwohnen habe.

Alles weitere auf unser persönliches Zusammentreffen verschiebend verbleibe ich in freundschaftlicher Hochachtung

Ihr ganz ergebene

Dr A Escher

Zürich
24 März 1865.

Kommentareinträge

Nachträgliche Notiz oben rechts auf Seite 1 von dritter Hand mit Bleistift: «24 März 65.»

Kontexte