Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Josef Zingg

AES B3754 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_054

Josef Zingg an Alfred Escher, Luzern, Sonntag, 19. Februar 1865

Schlagwörter: Personelle Angelegenheiten

Briefe

Hochgeachteter Herr Präsident!

Ich beeile mich Ihnen in Anlage zwei Briefe & eine telegraphische Depesche des Hrn. Koller zu übermachen, welche ich diesen Augenblik erhalten habe. Bei der dermaligen Sachlage scheint es mir, daß man Herrn Müller als Vertreter des Ausschußes in Turin be stellen sollte. Wenn Sie damit einverstanden sind, so bitte um gefällige telegraphische Anzeige, damit ich Hrn. Koller noch vor seiner Abreise mit der Regulirung der Angelegenheit beauftragen kann. –

Wollen Sie die Güte haben & mir mittheilen, wann Sie eine Sitzung unsrer Commission für angezeigt erachten? –

In ausgezeichneter Hochachtung

Ihr freundschaftl. ergebener

J. Zingg.

Luzern d. 19. Feb. 1865.

Kontexte