Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Josef Zingg

AES B3728 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_054

Alfred Escher an Josef Zingg, Zürich, Donnerstag, 5. Januar 1865

Schlagwörter: Eisenbahnen Gutachten und Expertisen, Gotthardbahnprojekt

Briefe

Hochgeachteter Herr Schultheiß!

Erlauben Sie mir, Ihnen das beiliegende Schreiben des Hrn. Bundespräsidenten Schenk zu gef. Kenntnißnahme zu übermitteln. Der Inhalt desselben wird Sie ohne Zweifel ebensosehr befriedigen, wie dieß bei mir der Fall war.

Die französische Übersetzung des Gutachtens Beckh-Gerwig ist vollendet. Hr Beckh ist damit beschäftigt, die zweite Abtheilung zu corrigiren. Die erste Hälfte ist in Reinschrift bereits an's Italienische Ministerium abgegangen. Die zweite Hälfte wird Schritt haltend mit der Correctur des Hrn Beckh copirt & successive dem Italienischen Ministerium übersandt.

Es scheint Gerwig sich noch die Zustim| mung zu der Zusammenstellung der Hauptergebnisse des technischen Gutachtens vorbehalten zu haben. Es geht nichts über einen – Oberbaurath, selbst wenn es ein Großherzoglich Badischer ist!

Genehmigen Sie die Versicherung freundschaftlicher Hochachtung von

Ihrem ergebenen

Dr A Escher

Zürich
5 Januar 1865.