Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Josef Zingg

AES B3638 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_053

Josef Zingg an Alfred Escher, Luzern, Mittwoch, 22. Juni 1864

Schlagwörter: Eisenbahnen Gutachten und Expertisen, Gotthardbahnprojekt

Briefe

Hochgeachteter Herr Präsident!

In Beilage übersende Ihnen den Brief des Hrn. Peyer–Imhof, welchen Sie mir mitzutheilen die Gefälligkeit hatten. Aus dem mitfolgenden Briefe des Hrn. Koller wollen Sie entnehmen, daß unsere Commission den Zusammentritt mit der HH. Bekh & Gerwig auf nächsten Freitag veranstaltet hat. Da die Zusammenkunft in Zürich stattfindet, bietet sich Ihnen vielleicht Anlaß, bei den Hrn. Experten ebenfalls auf Beförderung der Sache hinzuwirken.

Mit Vergnügen erhielt ich diesen| Morgen den ersten Drukbogen des kommerziellen Berichts. Wenn das statistische Material im weitern Verlaufe des Gutachtens die Vortheile des Gotthardt in gleich frappanter Weise hervorhebt, wie dieß im ersten Abschnitte der Fall ist, so dürfte der Bericht seine Wirkung nicht verfehlen.

In ausgezeichneter Hochachtung verbleibe

Ihr freundschaftl. ergebener

J. Zingg.

Luzern d. 22 Juni 1864.