Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Josef Zingg

AES B3587 | SBB Historic VGB_GB_SBBGB01_053

Josef Zingg an Alfred Escher, Luzern, Dienstag, 2. Februar 1864

Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt

Briefe

Hochgeachteter Herr Präsident!

Ich beehre mich Ihnen hiemit in Anlage die Briefe wieder zuzustellen, welche Sie mir bei unsrer Zusammenkunft in Olten mitzutheilen die Güte hatten & welche ich nochmals mit großem Intereße durchgangen habe. Ich schulde Ihnen meinen besten Dank für die Sorgfalt & die vielfältige Mühe, womit Sie die Situation nach allen Seiten aufzuklären bestrebt waren.

Herr Landammann Vigier in Solothurn hat mir mitgetheilt, daß er leider | verhindert sei, der Ausschußsitzung von Donnerstag beizuwohnen, indem auf diesen Tag auf seine Verwendung Verwaltungsrathsitzung der Solothurn. Bank angesagt sei & wegen Ueber siedlung Kaisers wichtige Wahlen vorkommen. Ich habe darauf sofort den zweiten Ersatzmann, Herrn Landammann Schwarz in Aarau zur Sitzung des Ausschußes eingeladen.

Von Bern erwarte ich noch vor Donnerstag nähere Berichte.

Alles Weitere auf die nächste Zu sammenkunft in Olten verschiebend, zeichnet mit dem erneuten Ausdruke ausgezeichneter Hochachtung und | mit den herzlichsten Wünschen für das Wohlbefinden Ihrer werthen Familie

Ihr freundschaftl. Ergebener

J. Zingg.

Luzern d. 02 Feb. 1864