Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Fritz Bürkli

AES B3327 | CH-BAR#J1.67#1000/1363#430*

Fritz Bürkli an Alfred Escher, Zürich, Mittwoch, 30. August 1882

Schlagwörter: Demissionen, Eidgenössischer Schulrat, Personelle Angelegenheiten

Briefe

Zürich d 30 Aug 82

Lieber Freund!

Ich habe das Bewußte an gehörigem Orte abgegeben, und bin dafür im Stande, dir beiliegendes Schreiben zurück zu stellen, auch noch die Copie des Schreibens an [K. ?] dir wieder zustellend.

So ist der erste und hoffentlich einzige Akt des Drama's abgeschlossen.

Es soll nur noch ein kleines Nachspiel erfolgen. Sch. ist voll Dank gegen dich und möchte dir denselben persönlich abstatten. Er läßt dich also anfragen, wann du seinen Besuch empfangen wollest. Vielleicht kannst du die Antwort gleich dem | Überbringer dieser Zeilen geben; ich werde sie dann Sch. mittheilen

Dein über den glücklichen Ausgang des Handels überaus froher und dir dafür auch dankbarer Freund

Bürkli.

Kontexte