Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Heinrich Hürlimann

AES B3136 | CH-BAR#J1.67#1000/1363#285*

Heinrich Hürlimann an Alfred Escher, Bern, Samstag, 13. April 1878

Schlagwörter: Personelle Angelegenheiten, Regierungsrat BE, Schweizerische Nordostbahn (NOB), Wahlen

Briefe

Herrn Nationalrath Dr A. Escher
Präsident des Verwaltungsrathes der schweiz. Nordostbahn
EngeZürich. 1

Hochgeachteter Herr!

Unter warmem Danke für den Beweis des mir in so hohem Maße geschenkten Zutrauens erkläre ich mich gern bereit, auf den Zeitpunkt, mit welchem ich meine bisherige Stellung verlassen werde (Ende oder gegen Ende dieses Monats), die Stelle des Sekretärs des Verwaltungsrathes der Nordostbahn zu übernehmen, muß jedoch, indem ich auf die Gründe, welche ich Ihnen näher aus einander zu setzen die Ehre hatte, Bezug zu nehmen mir erlaube, an meine Erklärung die Beschränkung knüpfen, daß ich mir vorbehalte, von der Stelle wieder zurückzutreten, wenn, wie ich nach gepflogenen Verhandlungen annehmen zu dürfen glaube, für die Regierungsrathswahlen meine Candidatur ernstlich aufgestellt u wenn die Wahl auf mich fallen würde, sowie wenn | ich in der Zwischenzeit zu der Ueberzeugung gelangen sollte, daß die Stelle, namentlich durch zu hohe Anforderungen an meine Arbeitskraft, mir nicht zusagen könnte.

Genehmigen Sie, Herr Präsident!
die Versicherung meiner vorzüglichen Hochachtung.

Dr Hürlimann

Bern den 13. April 1878.

Kommentareinträge

1Adresse unten links auf Seite 1.

Kontexte