Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Emil Welti

AES B3101 | CH-BAR#J1.67#1000/1363#547*

Emil Welti an Alfred Escher, Bern, Sonntag, 20. Januar 1878

Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Wahlen

Briefe

Hochgeehrter Herr und Freund

Ich habe gestern Abend und heute früh Herrn Hammer nicht finden können (wahrscheinlich ist er gestern nach Solothurn verreist) und bin daher leider nicht in der Lage Ihrem Wunsche entsprechen zu können. Immerhin erlaube ich mir die Meinung zu äussern, dass es sehr fraglich ist, ob einer der beiden genannten Solothurner die Wahl annehmen | würde; ich würde sehr dazu rathen, dass Sie sich der Annahme vor der Wahl versichern jedenfalls werde ich morgen Hr Hammer consultiren und Ihnen nach Olten telegraphisch seine Ansicht mittheilen.

Mit herzlichem Grusse

E Welti

Bern
20. Januar 1878.

Kontexte