Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Carl Feer-Herzog

AES B3054 | ZBZ FA Escher vG 207.101

Alfred Escher an Carl Feer-Herzog, Zürich, Samstag, 22. September 1877

Schlagwörter: Einladungsbriefe (diverse), Gotthardbahn-Gesellschaft (GB)

Briefe

Hochverehrter Herr & Freund!

Es ist mir nicht möglich, morgen Zürich zu verlassen & ich muß in Folge dessen leider auf das Vergnügen verzichten, Sie morgen in Aarau zu sehen.

Künftigen Dienstag Vormittag nach 10 Uhr wird in Bern eine Besprechung über die brennenden Fragen der Gotthard angelegenheit Statt finden, an der die HH. Heer, Welti, Zingg & ich Theil nehmen werden & zu der ich auch Sie im Einverständnisse mit den genannten Herren anmit einzuladen die Ehre habe. Ich hoffe, Sie finden die Veranstaltung dieser Besprechung in der obwaltenden Situation begründet & Sie werden uns durch Ihre Anwesenheit erfreuen. Bei dieser Gelegenheit werden wir dann auch die Unter| redungen pflegen können, die ich in Aarau mit Ihnen zu halten beabsichtigte.

Ihrer gef. Mittheilung, ob wir auf Ihre Theilnahme an der Besprechung in Bern rechnen können, entgegensehend, verbleibe ich in freundschaftlicher Hochachtung

Ihr

Dr A Escher

Zürich
22. Septr 1877

Kontexte