Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Emil Welti

AES B2801 | CH-BAR#J1.67#1000/1363#547*

Emil Welti an Alfred Escher, Bern, Samstag, 27. Mai 1876

Schlagwörter: Gotthardbahnprojekt

Briefe

Hochverehrter Herr u Freund

Ich übermache Ihnen

1) den Protocollauszug vom 25. März, ausser welchem ein Programm für die Expertise nicht besteht.

2) die Abschrift eines Briefes, der mir zur confidentiellen Einsicht mitgetheilt wurde um deren gelegentliche Zurückgabe ich Sie bitte.

Ein Programm für die dem Herrn Dapples übertragene Arbeit existirt nicht, wie ich nach langem Frage erst heute von Herrn Koller erfahre. Dieser sagt mir die Aufgabe sei Herrn D. nur mündlich er| theilt worden. Dieselbe bestehe in der Verification der von der Direction über die Tessinerlinien vorgelegten Rechnung und in der Ermittlung der Einheitspreise. Die Arbeit sei, wie Hr Koller sagt nahezu vollendet.

Die in dem gestern Ihnen zur Kenntniss gebrachten Telegramm und in der beiliegenden Abschrift erwähnte Antwort ist noch nicht angelangt. Bevor wir den Wortlaut kennen wird es schwer sein sich eine Meinung zu bilden.

Von Herzen

Ihr

E Welti

Bern
27. Mai 1876.

Kontexte