Navigation

Korrespondenz: Alfred Escher – Adolf Guyer-Zeller

AES B2580 | CH-BAR#J1.67#1000/1363#234*

Adolf Guyer-Zeller an Alfred Escher, Neumünster, Mittwoch, 6. Dezember 1871

Schlagwörter: Gotthardbahn-Gesellschaft (GB), Grosser Rat / Kantonsrat ZH

Briefe

Zeltweg, Neumünster, den 6 Dez 71.

Hochgeehrter Herr,

Am heutigen Tage präsidirten Sie zum ersten Male den Verwaltungsrath der Gotthardbahn. Das große Werk ist nun glücklich eingeleitet, möge es Ihnen vergönnt sein, dasselbe noch durchzuführen.

Klein & unscheinend ist dagegen der Eisenstrang den wir seit 1½ Jahren anstreben, aber immerhin für uns so mächtig, daß wir aus eigener Kraft nicht alleine zum Ziele gelangen & der Mitwirkung gemeinütziger Männer bedürfen.

Nachdem Sie den mächtigen Bau gesichert, helfen Sie uns auch den kleinen unter Dach bringen.|

Seien Sie überzeugt, hochgeehrter Herr, daß Ihr Name in den Herzen aller Guten im zürcherischen Oberlande in dankbarer Erinnerung fortleben wird.

Genehmigen Sie die Versicherung meiner wahren Hochschätzung.

Ad. Guyer-Zeller.

Herr Direktor Dr A. Escher in Zürich |

P. S. Sofern der Entscheid zu unseren Gunsten ausfällt, so ersuche ich Sie es mich gef. bis Freitag abend oder Samstag morgen privatim hierher wissen zu lassen, damit ich dafür sorgen kann, daß die Publikation einer Gemeindsversammlung auf Sonntag den 17. dies noch innerhalb der gesetzlichen Frist geschehen kann. Damit es möglich wird, im Kantonsrathe durchzudringen halte ich es für sehr am Platze, wenn Bäretschweil seine ihm auferlegte Rate bis zum 18 dies gezeichnet hat.

Obiger

Kontexte